Zwei ORF-Radio-Produktionen mit "Radiopreis der Erwachsenenbildung 2012" ausgezeichnet

Wien (OTS) - Die heuer zum 15. Mal vergebenen "Radiopreise der Erwachsenenbildung" gehen an Günter Kaindlstorfer und Elisa Vass von Ö1. Die Preisverleihung findet heute, 24. Jänner, um 18.30 Uhr im Wiener ORF-RadioKulturhaus statt, die Preisrede hält die Schriftstellerin Olga Flor.

ORF-Radiodirektor Karl Amon: "Die Auszeichnung mit dem Radiopreis der Erwachsenenbildung ist ein großes Kompliment für die professionelle und exzellente Arbeit der ORF-Radiomannschaft. Ich gratuliere Elisa Vass und Günter Kaindlstorfer herzlich zur Prämierung."

In der Sparte "Bildung/Wissenschaft" erhält den nach dem ORF-Kurator und Erwachsenenbildner Eduard Ploier benannten Spartenpreis heuer Günter Kaindlstorfer für seine "Hörbilder"-Sendung "Der Freiheit eine Gasse. Der Wiener Journalist Benjamin Kewall und sein Revolutionstagebuch aus dem Jahr 1848". In den schicksalsschweren Oktobertagen des Jahres 1848 führt der jüdische Journalist Benjamin Kewall penibel Tagebuch. Kewall berichtet in seinem Diarium von den demokratischen Träumen der Revolutionäre und ihrem jähen Zusammenbruch, von hitzigen Debatten im Reichsrat und blutigen Barrikadenkämpfen, vom Ausbruch der Cholera, dem revolutionären Engagement der Frauen und der miserablen Qualität des Kaffees in den Wiener "Caffeehäusern". Ebenso abenteuerlich wie der Inhalt des Kewallschen Tagebuchs ist aber auch die Geschichte des Manuskripts selber. Im März 2003 zieht ein Angestellter des Altstoffsammelzentrums Bad Zell im oberösterreichischen Mühlviertel eine anonyme Handschrift in hebräischer Kursivschrift aus dem Müll. Auf Umwegen gelangt das Manuskript in die Hände von Gottfried Glaßner, dem Bibliothekar des Stiftes Melk. Glaßner - des Hebräischen mächtig - erstellt ein erstes Transkript und übergibt es dem "Institut für Jüdische Geschichte Österreichs" in St. Pölten. Dort macht sich der Historiker Wolfgang Gasser ans Werk und identifiziert im Zuge seiner Recherchen den Verfasser des revolutionären Tagebuchs:
den Hauslehrer und späteren Journalisten Benjamin Kewall.

In der Sparte "Sendereihen" geht die Auszeichnung an Mag. Elisa Vass für die Leitung der Ö1-Reihe "Journal Panorama". Die Reportagereihe "Journal-Panorama", die bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet wird, ist seit 1984 abendlicher Fixpunkt im Programm von Ö1. Kernanliegen des "Journal-Panoramas" sind kritische Hintergrundberichterstattung und Aufzeigen größerer Zusammenhänge zu nationalen und internationalen gesellschaftspolitischen Themen.

Eine aus vierzehn Personen bestehende Jury - acht Erwachsenenbildnerinnen und Erwachsenenbildner sowie sechs Journalistinnen und Journalisten - hat am 13. November 2012 zum 15. Mal den "Radiopreis der Erwachsenenbildung" vergeben. Eingereicht wurden 71 Produktionen, 32 vom ORF und 39 von acht freien und privaten Radiosendern. Der Preis wird von vier österreichweit tätigen Verbänden der Erwachsenenbildung - der ARGE Bildungshäuser, dem Büchereiverband, dem Volkshochschulverband und dem WIFI -gestiftet.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001