Fundierte Gesundheitsinformationen für Gemeinde-Websites

Ab 1. Februar stellt das Gesundheitsministerium qualitätsgesicherte Gesundheitsinformationen für die Webauftritte der Gemeinden kostenlos zur Verfügung.

Wien (OTS) - Ab 1. Februar 2013 können Gemeinden, Sozialversicherungsträger und andere öffentliche Einrichtungen ausgewählte Inhalte des öffentlichen Gesundheitsportals www.gesundheit.gv.at auf ihren Websites anbieten. Die Integration der Informationen erfolgt über die sogenannte Content-Syndizierung. Die Gemeinden Kremsmünster (OÖ) und Trausdorf an der Wulka (B) nutzen in einer Pilotphase als erste Gemeinden in Österreich das verfügbare Content-Angebot von Gesundheit.gv.at und erweitern damit ihre Informationen rund um die Themen Gesundheit und Vorsorge.

BM Stöger forciert Gesundheitsinformation

Mit dieser Initiative will Gesundheitsminister Alois Stöger die Gesundheitsinformation der Bevölkerung weiter ausbauen. "Wir wissen, dass Gesundheitsinformationen zu den gefragtesten Inhalten im Internet zählen. Mit der Website www.gesundheit.gv.at bietet das Gesundheitsministerium der Bevölkerung seit dem Jahr 2010 seriöse und umfangreiche Informationen zum Thema Gesundheit. Damit wollen wir den Menschen ein hochwertiges Service bieten und ihre Gesundheitskompetenz stärken. Dass jetzt auch die Gemeinden diese Möglichkeit des Bürgerservice nutzen können, wird die Wirkung weiter steigern", ist der Gesundheitsminister überzeugt.

Vertrauenswürdige Inhalte sind garantiert

Die redaktionelle Betreuung von Gesundheit.gv.at durch die Gesundheit Österreich GmbH sichert die Qualität und Vertrauenswürdigkeit der Inhalte. "Wir gewährleisten, dass die Inhalte dieser Website dem Bedarf der Bevölkerung und dem Stand des Wissens entsprechen, objektiven Kriterien folgen und frei von kommerziellen Interessen sind. Durch die Kooperation mit den Gemeinden kommen die Gesundheitsinformationen direkt an die Bürgerinnen und Bürger", betont GÖG-Geschäftsführer Georg Ziniel.

Gemeinden sind ideale Kooperationspartner

Die Kooperation mit Gesundheit.gv.at bietet den Gemeinden neue Möglichkeiten der Bürgerinformation. Bürgermeister Gerhard Obernberger sieht seine Gemeinde Kremsmünster als Vorreiter in Sachen E-Government: "Wir sind ständig auf der Suche nach sinnvollen Innovationen und wenn man das mit dem Thema Gesundheit verbinden kann, dann freut mich das umso mehr. Durch die Integration der Informationen von Gesundheit.gv.at in unsere Homepage www.kremsmuenster.at bieten wir unseren Bürgerinnen und Bürgern noch mehr und vor allem qualitativ besseres Wissen über Gesundheitsfragen".

Auch die Gemeinde Trausdorf sieht sich als Vorreiter in Sachen Gesundheitsinformation: "Das Gesundheitsportal ist eine tolle und umfassende Informationsplattform für alle Altersgruppen und Lebenslagen. Die Themen sind übersichtlich aufgearbeitet - neben Basisinformationen gibt es viele Tipps und präventive Anleitungen. Die Gesundheitsplattform wird von uns rege in der Gemeinde beworben werden und sicher dazu beitragen, das Gesundheitsbewusstsein der Ortsbevölkerung zu steigern", ist Bürgermeister Viktor Hergovich überzeugt.

Verfügbare Inhalte

Gesundheit.gv.at stellt für die Content-Syndizierung eine Auswahl relevanter Themen bereit. Vom gesunden Start ins Leben, über den reibungslosen Einstieg in Kindergarten und Schule bis zu Ernährungsfragen im Alter: Die Informationen sollen helfen, in konkreten Situationen die Entscheidungsfindung im Alltag und bei der Lebensgestaltung zu unterstützen. Wer mit gezielten Vorsorgemaßnahmen seine Gesundheit stärken möchte, findet Informationen über Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen, Stressvermeidung oder Rauchstopp. Ein spezieller Service-Teil hilft, sich im großen Angebot an Gesundheitsleistungen besser zurecht zu finden, z. B. bei der Inanspruchnahme von Heilbehelfen und Hilfsmitteln, bei der Abwicklung von Reha-Anträgen oder bei ärztlichen Überweisungen.

So werden die Inhalte integriert

Bei der Content-Syndizierung können die Partner-Gemeinden, aber auch andere Inhaltspartner wie Sozialversicherungsträger oder Behörden, selbst auswählen, welche Informationstexte sie in das eigene Internetangebot aufnehmen möchten. Wobei die Inhalte im Layout der Partner-Website präsentiert werden. Die Informationen sind immer auf aktuellstem Stand, da sie laufend von der Gesundheit Österreich GmbH redaktionell gewartet werden. Die Content-Syndizierung ist für die Partner-Gemeinden kostenlos und kann durch diese ohne großen technischen Aufwand umgesetzt werden.
Ausführliche Informationen zur Content-Syndizierung finden Sie unter www.gesundheit.gv.at/partner

Rückfragen & Kontakt:

Reinhard Buchinger
Gesundheit Österreich GmbH, Stubenring 6, 1010 Wien
Tel.: +43 1 51561 221
Tel.: +43 667 848 191 231
reinhard.buchinger@goeg.at
http://www.goeg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006