Das neue Exkursionsprogramm der SPÖ Wiener Bildung ist da!

Wien (OTS/SPW) - Ein vielfältiges und spannendes Programm für das Frühjahr verspricht das aktuelle Exkursionsprogramm der Wiener SPÖ-Bildung: "Wien zählt zu den lebenswertesten Städten der Welt, wir führen hinter die Kulissen, wie eigentlich so eine Millionenstadt funktioniert. Damit wollen wir allen Interessierten die Möglichkeit eröffnen, Wien aus ungekannten Perspektiven zu erleben", betonten der Vorsitzende der Wiener SPÖ-Bildung, Gemeinderat Ernst Woller und Bildungssekretär Marcus Schober am Dienstag. "Wir besuchen unter anderem das Parlament, den Vorzeige-Campus Donaufeld, das Info-Center zum Krankenhaus Nord, das MA48-Mistmuseum, die Wiener Kanäle und zukunftsweisende Projekte im geförderten Wohnbau", so Woller und Schober.****

Einen Schwerpunkt setzt das Programm auf historische Themen:
Interessierte haben die Möglichkeit, mehr über die Februarkämpfe 1934 und die Errungenschaften des Roten Wien zu erfahren. Eine eigene "Kulturwanderung" führt zu neuer Kunst im öffentlichen Raum. Genauso kann man an einer Rundfahrt auf den Spuren von Leopold Gratz teilnehmen. Darüber hinaus werden zahlreiche Museumsbesuche geboten:
Die Palette reicht von einer Beatles-Ausstellung im Österreichisches Gesellschaft- und Wirtschaftsmuseum, über die neueröffnete Kunstkammer im KHM bis hin zu einer Sonderausstellung im Jüdischen Museum.

Unter dem Motto "Europa erleben" besucht die Wiener Bildung VertreterInnen der SPD in Dortmund und Köln und nimmt wie jedes Jahr am politischen Aschermittwoch der SPD-Bayern in Vilshofen teil. Das Highlight der Exkursion stellt das Zusammentreffen der TeilnehmerInnen mit dem Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück und dem Münchner Oberbürgermeister Christian Ude dar.

Das neue Exkursionsprogramm steht unter www.wiener-bildung.at zum Download bereit und wird auf Wunsch auch per Post versandt. Anmeldungen zu Exkursionen sind unter der Telefonnummer 01/53427-384 bzw. per E-Mail an wolfgang.markytan@spw.at möglich. (Schluss) tr

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0003