"Super"-Autokran beim Bildungscampus Hauptbahnhof

Wien (OTS) - Noch bis Ende dieser Woche ist auf der Baustelle des Bildungscampus Hauptbahnhof ein "Super"-Autokran im Einsatz. Der 84 Tonnen schwere Kran LTM 1400, der aus Lanzendorf (NÖ) kommt und als Schwertransport vor kurzem auf der Baustelle eingetroffen ist, wird bis Mittwoch (23. 01.) insgesamt neun Stahlbeton-Fertigteilträger mit einem Gewicht von jeweils 56 Tonnen und einer Länge von knapp 30 Metern für die Deckenkonstruktion des zukünftigen Turnsaales des Bildungscampus verheben. Im Moment des Verhebens wird dabei das beachtliche Gesamtgewicht von 310 Tonnen erreicht (Krangewicht + Abspannung + Balast + Träger). Ab Donnerstag (24. 01.) kommt der XXL-Kran weiterhin bei der Montage diverser Elementecken für den Plafond der zukünftigen Turnhalle zum Einsatz.

Wiens Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch dazu: "Seit dem Spatenstich im Juni 2012 hat sich auf der Baustelle des Bildungscampus Hauptbahnhof im Sonnwendviertel viel getan. Letztendlich ist das auch ein Resultat der guten Planung, Zusammenarbeit und Baubegleitung durch die Dienststellen der Stadt Wien, konkret: MA 56 (Wiener Schulen), MA 10 (Wiener Kindergärten) und MA 34 (Bau- und Gebäudemanagement). Der zukünftige Bildungscampus wird nicht nur architektonisch eine Besonderheit, auch inhaltlich vereint er für Wien erstmals drei Bildungseinrichtungen ganztägig unter einem Dach."

Bildungscampus: Wichtiger Bestandteil für das neue Sonnwendviertel

Der Bildungscampus Hauptbahnhof wird im Herbst 2014 eröffnet. Er wird für rund 1.100 Kinder im Alter bis zu 14 Jahren Platz und Raum für eine gute Bildung bieten. Insgesamt entstehen hier ein Kindergarten mit 11 Gruppen, eine 17-klassige Ganztagsvolksschule und eine 16-klassige Ganztagshauptschule. Erstmals in Wien werden an diesem Campus drei Bildungseinrichtungen unter einem Dach angeboten. Insgesamt werden hier 79 Millionen Euro investiert.

Trotz Schnee und tief winterlichen Bedingungen schreiten die Arbeiten der "ARGE Bildungscampus Hauptbahnhof (Dywidag, Östu-Stettin, Habau)" am Bildungscampus termingemäß voran. Bereits fertig gestellt sind die Keller-Rohbauarbeiten für die Volksschule und Turnhalle wie auch der Verwaltungsbereich. Parallel dazu werden die Arbeitsgräben hinterfüllt. Keller-Rohbauarbeiten des Kindergartens sind derzeit ebenfalls im Gange. Die Setzungsphase der schichtweise erfolgten Anschüttungen hat ebenfalls bereits begonnen.

Der neue Bildungscampus ist wichtiger Bestandteil des Gesamtprojektes Sonnwendviertel. Bis 2019/20 entsteht zwischen Hauptbahnhof und Absberggasse auf einer Fläche von etwa 30 Hektar das Sonnwendviertel. Insgesamt werden hier über 5.000 Wohnungen, rund um den zukünftigen Helmut-Zilk-Park, von verschiedenen Bauträgern errichtet. Die ersten MieterInnen werden bereits heuer in ihre neuen Wohnungen einziehen. Ebenso werden im Sonnwendviertel bis 2015 die ersten SMART-Wohnungen errichtet.

Dort, wo noch vor drei Jahren Eisenbahnschwellen und Gleise des ehemaligen Südbahnhofes lagen, setzt die Stadt Wien ein ambitioniertes Stadterweiterungsprojekt um. Ob Straßenbau, Ver- und Entsorgung oder die (erstmalige) Errichtung zweier Brücken zur Verbindung von Favoriten mit dem 3. Bezirk: Insgesamt investiert die Stadt Wien rund 500 Millionen Euro für die urbane Erschließung dieses zentral gelegenen Gebietes. Zusammen mit dem neuen Hauptbahnhof dem "Quartier Belvedere" entlang des Wiedner Gürtels/Arsenalstraße/zukünftige Alfred-Adler-Straße/Sonnwendgasse entsteht in den kommenden Jahren ein weiteres attraktives Stadtgebiet in Favoriten mit großer Ausstrahlungskraft für die gesamte Stadt.

o Infos: www.hauptbahnhof-wien.at

Fotos in Kürze auf www.wien.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Hans-Christian Heintschel
Kommunikation / Projektteam Hauptbahnhof
Telefon: 01 400082683
Mobil: 0676 8118 82683
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

Nina Böhm
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000 81378
Mobil: +43 676 8118 81378
E-Mail: nina.boehm@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009