Zwei TV-Abende für die Austro-Oscars: Dritter Österreichischer Filmpreis im ORF

Ausführliche Berichterstattung in TV und Radio

Wien (OTS) - Bevor in Los Angeles bald schon alles im Zeichen der 85. Academy Awards steht, werden in Wien schon morgen, am 23. Jänner 2013, die Austro-Oscars verliehen. Der dritte Österreichische Filmpreis, der 2011 von der Akademie des Österreichischen Films ins Leben gerufen wurde, findet auch im ORF und seinen Medien statt. Neben aktueller Berichterstattung in TV, Radio und online setzen ORF eins und ORF III Kultur und Information an insgesamt zwei Abenden -am Mittwoch, dem 23., und Donnerstag, dem 24. Jänner - einen themenaffinen Schwerpunkt.

ORF eins und ORF III Kultur und Information

So bietet ORF eins am Donnerstag ab 20.15 Uhr gleich zwei TV-Premieren österreichischer Kinofilme sowie eine Bilanzsendung zur diesjährigen Preisverleihung: Nach Karl Markovics' international vielfach preisgekröntem Regiedebüt "Atmen", das im Vorjahr in gleich sechs Kategorien mit dem Österreichischen Filmpreis ausgezeichnet wurde, bringt ORF eins um 21.55 Uhr die von Christian Konrad und Martina Rényi gestaltete Sondersendung "Österreichischer Filmpreis", die die Highlights des Verleihungsabends, ausführliche Berichte zu den Gewinnern und Interviews mit den Preisträgern präsentiert. Anschließend, um ca. 22.20 Uhr, ist Michael Glawoggers ebenfalls - u. a. zweifach mit dem Österreichischen Filmpreis - ausgezeichneter Kinodokumentarfilm "Whores' Glory" über das älteste Gewerbe der Welt zu sehen.

Schon am Mittwoch, dem 23. Jänner, dominiert der Österreichische Filmpreis den Programmabend in ORF III Kultur und Information: Ani Gülgün-Mayr und Peter Fässlacher laden ab 19.45 Uhr zu einem extralangen "Kultur Heute"-Spezial: Sie berichten live über die große Preisverleihung im Wiener Rathaus und sprechen mit den Nominierten sowie den Organisatoren des Österreichischen Filmpreises. Ca. um 22.05 Uhr melden sich die Moderatoren mit Live-Einstiegen aus dem Wiener Rathaus, zeigen die Highlights der Veranstaltung und bitten schließlich die frischgekürten Preisträger des Abends zum Interview. Im Anschluss an die Preisverleihung zeigt ORF III um 22.20 Uhr Jessica Hausner Spielfilm "Lourdes", für den die renommierte Cutterin Karina Ressler (auch heuer wieder mehrfach nominiert) schon 2011 mit dem Österreichischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Abschließend zeigt ORF III ab 23.55 Uhr die drei Nominierten der 2013 erstmals vergebenen Kategorie "Bester Kurzfilm": "Hatch" von Christoph Kuschnig, "366 Tage" (0.15 Uhr) von Johannes Friedrich Schiehsl und "Unser Lied" (0.30 Uhr) von Catalina Molina.

Ö1 und FM4

Die aktuelle Kultur von Ö1 berichtet am Donnerstag, dem 24. Jänner, im "Morgenjournal" (7.00 Uhr) und im "Kulturjournal" (17.09 Uhr) über den Österreichischen Filmpreis 2013. Auch FM4 bringt am Tag nach der Preisverleihung einen Bericht in "FM4 Connected" (15.00 Uhr) und in der FM4 Homebase (19.00 Uhr).

ORF.at, Teletext und TVthek

ORF.at und der ORF TELETEXT berichten ebenfalls aktuell und umfassend über die Verleihung des Österreichischen Filmpreises, die ORF-TVthek stellt neben der ORF III-Sendung "Kultur Heute" z. B. auch Michael Glawoggers Dokumentarfilm "Whores' Glory" aus dem ORF-eins-Themenabend online bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009