FP-Mahdalik: Wiener Linien werden leider immer unzuverlässiger

Störungen nehmen überhand, Fahrgäste verärgert

Wien (OTS) - Die Jubelchoräle von SPÖ-Finanzstadträtin Vassilakou und der grünen Verkehrsstadträtin Vassilakou können nicht darüber hinwegtäuschen, dass vor allem die U-Bahn in Wien 2012 zum Synonym für Unzuverlässigkeit und Unpünktlichkeit geworden ist. Durch den Sparkurs von Rot-Grün und einem willfährigen Management wurden die Wartungsintervalle bei technischer Infrastruktur und Wagengarnituren dermaßen ausgedehnt, dass vor allem die Linien U 2, U 3 und U 4 im Jahr 2012 fast schon tägliche Störungen und lange Wartezeiten zu verzeichnen hatten. Wiener Stadtregierung und Chefetage der Wiener Linien haben hier erhöhten Handlungsbedarf, um diese blamablen Ausfälle genauso auf ein Minimum zu reduzieren wie die zunehmenden Unannehmlichkeiten für die Fahrgäste, sagt Mahdalik. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005