Volksbefragung 2013 - vorläufiges Endergebnis inkl. Briefwahlstimmen liegt nun vor

Detailergebnisse von der Homepage des BM.I abrufbar

Wien (OTS) - Die 117 Bezirkswahlbehörden haben heute jene Stimmkarten ausgewertet, die bei der gestrigen Volksbefragung 2013 zur Stimmabgabe mittels Briefwahl verwendet worden sind. Nach Feststellung der einzelnen Ergebnisse wurden diese im Weg der Landeswahlbehörden der Bundeswahlbehörde übermittelt. Nach Vorliegen aller 117 Stimmenergebnisse liegt nunmehr ein bundesweites vorläufiges Ergebnis der Volksbefragung inklusive Briefwahlstimmen vor. Es unterscheidet sich nur geringfügig von dem am vergangenen Sonntag bekanntgegebenen Ergebnis. Detailergebnisse können über nachstehendes Link abgerufen werden:

http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_wahlen/volksbefragung/Volksbefragung2013
NE.aspx

Die Bundeswahlbehörde wird in ihrer Sitzung am 1. Februar 2013 das amtliche Endergebnis der Volksbefragung feststellen und anschließend auf der Amtstafel des BM.I sowie im Inter-net veröffentlichen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Karl-Heinz Grundböck, M.A.
Sprecher des Ministeriums
Tel.: +43-(0)1-53126-2490
karl-heinz.grundboeck@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres
Kompetenzcenter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit - Pressestelle
Tel.: +43-(0)1-53 126-2488
pressestelle@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002