Wiener Hilfswerk: Einrichtungen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung an neuem Standort

Die Spielothek und der Aktionsraum haben ab dem 21. Jänner 2013 einen gemeinsamen Standort in der Schottenfeldgasse 36-38 in Wien-Neubau.

Wien (OTS) - Zwei Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderung des Wiener Hilfswerks haben ab dem 21. Jänner 2013 einen gemeinsamen Standort. Die Spielothek (Zentrum für Kinder mit Entwicklungsbeeinträchtigung oder Behinderung von 0-12 Jahren) und der Aktionsraum (Freizeitraum für Jugendliche mit Entwicklungsbeeinträchtigung oder Behinderung ab 12 Jahren) findet man in Zukunft unter der Adresse Schottenfeldgasse 36-38/Haus 1/Tür 1, 1070 Wien.

Die neue Telefon- und Faxnummer lauten: Tel.: 01 597 12 53, Fax: 01 597 12 53-35
Die E-Mail-Adressen lauten:
Spielothek: spielothek@wiener.hilfswerk.at
Aktionsraum: aktionsraum@wiener.hilfswerk.at

Die neuen Öffnungszeiten sind:
Spielothek: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von: 13-18 Uhr, Donnerstag von 14-18 Uhr
Aktionsraum: Montag bis Donnerstag: 15-18:30 Uhr, Freitag: 15-19Uhr

Die Spielothek versteht sich als Treffpunkt für Familien mit Kindern mit Behinderung (und deren Geschwister) und bietet den Eltern die Möglichkeit zur Vernetzung. Das Angebot für Kinder mit Behinderung und ihre Familien umfasst Feste im Jahreskreis, Themennachmittage, Beratung und Unterstützung bei Problemen im Alltag und die Weitergabe von aktuellen behindertenspezifischen Informationen. Die Kinder können sich in einer geschützten Atmosphäre mit pädagogisch wertvollen Spielsachen beschäftigen. Alle Räume sind für Kinder mit Behinderung adaptiert. Die Spielothek ist eine vom Fonds Soziales Wien, aus Mitteln der Stadt Wien geförderte Einrichtung.

Im Aktionsraum haben Jugendliche mit Behinderung die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu treffen und gemeinsam ihre Freizeit spielerisch und kreativ zu verbringen. Das Programm richtet sich nach den Interessen und Bedürfnissen der Jugendlichen. Die Talente und Fähigkeiten jedes einzelnen Gruppenmitgliedes werden wahrgenommen und gefördert. Auch eigene Ideen der Jugendlichen finden ihren Platz. Die Freizeitaktivitäten reichen von Kochworkshops, kreativen Tätigkeiten, Mode- und Schminknachmittagen über Theater und Bewegungsspiele bis zu Partys und Festen im Jahreskreis. Der Aktionsraum richtet sein Angebot auch an Jugendliche ohne Behinderung. So können etwa bei der Teenie-Disco Jugendliche mit und ohne Behinderung einmal im Monat im SkyDome des Wiener Hilfswerks (Schottenfeldgasse 29/2, 1070 Wien) tanzen und Spaß haben.

Die Betreuungsteams beider Einrichtungen bestehen aus pädagogisch ausgebildeten Mitarbeitern/innen.

Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige Organisation, die im Bereich der mobilen sozialen Dienste, in der Kinderbetreuung sowie im karitativen Bereich tätig ist und Einrichtungen wie Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, sozial betreute Wohnhäuser, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmarkt, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung etc. betreibt. Insgesamt sind mehr als 1.400 haupt-und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiter/innen für das Wiener Hilfswerk tätig.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 01 512 36 61 434 / M: 0664 618 97 03
E: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at / W: www.wiener.hilfswerk.at
f: www.facebook.com/Wiener.Hilfswerk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001