Within-Day Markt der CEGH Gas Exchange der Wiener Börse erfolgreich gestartet

Handelsvolumen in der ersten Jänner-Hälfte bereits 91 GWh

Wien (OTS) - Mit der Einführung des neuen Gasmarktmodells in Österreich per 1.Jänner 2013 hat der Central European Gas Hub auch den Within-Day Markt der CEGH Gas Exchange der Wiener Börse erfolgreich gestartet. Der neue Within-Day Markt ermöglicht es einerseits dem Marktgebietsmanager Gas Connect Austria (GCA) und dem Verteilgebietsmanager Austrian Gas Grid Management (AGGM), Ausgleichsenergie über die Gasbörse zu handeln, anderseits nutzen die aktiven Mitglieder der Gasbörse den Within-Day Markt, um ihre Handelsaktivitäten zu optimieren.

Der Central European Gas Hub ist eine gemeinsame Gesellschaft von OMV, Wiener Börse und der slowakischen Eustream. Er bietet als unabhängiger Betreiber des Virtuellen Handelspunktes in Österreich dem Marktgebietsmanager und dem Verteilgebietsmanager im Rahmen des am 1. Jänner in Österreich neu eingeführten Entry-Exit Systems eine transparente und nicht diskriminierende Plattform zum Handel von Ausgleichsenergie.

Das Handelsvolumen am Within-Day Markt der CEGH Gas Exchange der Wiener Börse erreichte in der ersten Jänner-Hälfte bereits 90,7 GWh, was 37,5% des am Spotmarkt gehandelten Volumens (Day Ahead) in diesem Zeitraum entspricht.

Der Within-Day Markt ist Teil des Spotmarktes der CEGH Gas Exchange der Wiener Börse. Das 24/7 Clearing und Settlement der Within-Day Transaktionen wird durch European Commodity Clearing (ECC) in Leipzig abgewickelt, dem zentralen Clearinghaus für Energie und energienahe Produkte in Europa. Gemeinsam mit ihren Partnern Wiener Börse und ECC konnte CEGH den neuen Within-Day Markt innerhalb weniger Wochen aufsetzen, und so die Erfordernisse des neuen Gasmarktmodells erfüllen. Insgesamt konnten bisher 70 Bilanzgruppenverantwortliche Unternehmen zugelassen und genehmigt werden.

Seit 1. Jänner werden alle Bilanzgruppen über den Within-Day Markt ausgeglichen, um tägliche Abweichungen in den Nominierungen zu beheben. Diese Transaktionen werden durch den Marktgebietsmanager im Namen und auf Rechnung des Bilanzgruppenverantwortlichen Unternehmens durchgeführt. Der Handel am Within-Day Markt ist täglich 24 Stunden rund um die Uhr möglich.

Mit dem Start des neuen Gasmarktmodells in Österreich per 1. Jänner 2013 startete CEGH auch mit dem Betrieb des Virtuellen Handelspunktes (VHP) in Österreich. Dieser Umstieg von einem physischen Hub hin zu einem einzigen virtuellen Gashandelsplatz soll auch die Liquidität am CEGH weiter steigern.

Hintergrundinformation:

Central European Gas Hub:
CEGH ist eine Tochter von OMV Gas & Power (65%), Wiener Börse (20%) und der slowakischen Eustream (15%). Die Central European Gas Hub AG (CEGH) betreibt in Österreich eine Gashandelsplattform für internationale Gashändler mit einem CEGH OTC Markt und der CEGH Gas Exchange der Wiener Börse (mit einem Spot Markt inklusive Within-Day Markt und einem Futures Markt) und ist der Betreiber des Virtuellen Handelspunktes (VHP) in Österreich. Im Jahr 2012 erreichte der CEGH ein Handelsvolumen von 47 Mrd m3 und konnte sich so als führende Gashandelsplattform in Zentraleuropa positionieren. Mit einer kontinuierlichen Erweiterung des Serviceangebots wird gemeinsam mit OMV, der Wiener Börse und Eustream angestrebt, den CEGH als einen der größten Gashubs in Kontinentaleuropa zu etablieren.

Rückfragen & Kontakt:

Central European Gas Hub AG
Mag. Roland Wolk
Tel.: +43-1-270 2700 - 28508
roland.wolk@gashub.at
www.cegh.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CEG0001