Grüne/Huber zu FPNÖ: "Tiefpunkt politischer Kultur"

FPNÖ ist an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten

St. Pölten (OTS) - Ein Türschild am FPÖ-Klub im NÖ Landtag mit der Aufschrift, die Grünen seien unerwünscht, da sie "politisch noch nicht stubenrein" seien, trifft beim Grünen Landesgeschäftsführer Thomas Huber auf Staunen und Kopfschütteln: "Selbst für die FPÖ ist das ein neuer Tiefpunkt politischer (Un)-Kultur. Das Schild zeigt einmal mehr, dass die FPNÖ eine nicht ernst zu nehmende politische Partei ist, die nicht mit Inhalten, sondern Geschmacklosigkeit bei ihren WählerInnen punkten will", weiß Huber. "Ich nehme an, dass es sich hierbei nur um einen schlechten Faschingsscherz handelt, und fordere Klubobmann Waldhäusl und Landesparteiobfrau Rosenkranz auf, sich umgehend von diesem Türschild zu distanzieren", so der Grüne Landesgeschäftsführer Thomas Huber.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Niederösterreich
Mag. Laura Weichselbaum
Tel.: +43/664/88537341
laura.weichselbaum@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0003