Korun lädt Parlamentsparteien zu Gesprächen über Arbeitsmarktzugang für Asylwerber ein

Grüner Antrag zuletzt im Mai 2011 abgelehnt

Wien (OTS) - "Es ist erfreulich, wenn die Regierungsparteien nun Gesprächsbereitschaft in puncto Arbeitsmarktzugang von Asylwerbern nach sechs Monaten Asylverfahren signalisieren. Ich werde sie beim Wort nehmen und zu Gesprächen zwischen den Parlamentsfraktionen einladen", reagiert die Vorsitzende des parlamentarischen Menschenrechtsausschusses, Grün-Abgeordnete Alev Korun, auf die Mitteilungen der Regierungsfraktionen an SOS-Mitmensch bezüglich eines möglichen Arbeitsmarktzugangs von AsylwerberInnen.

"2009 habe ich im Parlament einen Antrag betreffend legaler Beschäftigung von AsylwerberInnen gestellt. Mit dem Ziel, dass diese nicht jahrelang zum Nichtstun gezwungen sind. Dieser Antrag wurde zuletzt im Mai 2011 im Parlament diskutiert und von allen Fraktionen außer den Grünen abgelehnt. Wenn es inzwischen ein Umdenken bei den Regierungsparteien gibt und diese nun Gesprächsbereitschaft zum Thema signalisieren, begrüße ich das sehr. Es hat niemand etwas davon, wenn arbeitsfähige AsylwerberInnen jahrelang mit Arbeitsverbot belegt werden und nicht einmal sich selbst versorgen dürfen", schließt Korun.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001