Khol zu Volksbefragung / Wehrpflicht: Senioren werden sich aktiv in Reformarbeit einbringen!

Hohe Wahlbeteiligung und Zustimmung der Senioren als Auftrag zur aktiven Mitarbeit

Wien (OTS) - Univ.-Prof. Dr. Andreas Khol, Bundesobmann des Österreichischen Seniorenbundes, hält zu den nun beginnenden Debatten rund um nötige Reformen der Wehrpflicht heute fest:

"Wir Senioren haben gestern bei der ersten bundesweiten Volksbefragung mitentschieden. Nun tragen wir auch Verantwortung. In die anstehende Reformarbeit werden wir uns aktiv einbringen und mit unserer Erfahrung mitarbeiten."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
stv. Generalsekretärin Susanne Walpitscheker
Mobil: 0650-581-78-82, swalpitscheker@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001