ORF III überträgt die Antrittsrede von Barack Obama live aus Washington

Eine Programmänderung anlässlich der Angelobung des US-amerikanischen Präsidenten am 21. Jänner im Kultur- und Informations-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information überträgt am Montag, dem 21. Jänner 2013, ab 17.45 Uhr die feierliche Amtseinführung von US-Präsident Barack Obama live aus Washington. Dazu begrüßt ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs den langjährigen ORF-US-Korrespondenten Hanno Settele, einen ausgewiesenen Kenner der amerikanischen politischen Verhältnisse, bei sich im Studio. Gemeinsam kommentieren sie die Live-Übertragung der Angelobung. Für Barack Obama wird es jetzt richtig ernst, gilt doch die zweite Amtszeit als die entscheidende für US-Präsidenten: In den nächsten vier Jahren geht es um Obamas Platz in den Geschichtsbüchern. Wie er sich den sichern möchte, wird der Präsident in seiner mit Spannung erwarteten Rede erklären. ORF-III-Zuseherinnen und -Zuseher können die Rede ab 17.45 Uhr live miterleben.
In "heute leben" analysiert Andreas Pfeifer live aus dem Studio ab 17.30 Uhr in ORF 2 Barack Obamas Inauguration.

Passend dazu zeigt ORF III im Anschluss um 19.05 Uhr die Dokumentationsbiografie "Die Obama-Story". Die Dokumentation beschreibt die kaum bekannte Lebensgeschichte Barack Obamas, die auch dem Phänomen nachgeht, dass es ihm gelingt, so viele unterschiedliche Menschen der USA als Unterstützer zu gewinnen.

Um 20.15 Uhr zeigt ORF III "Empire of Dust - Afrika und die Chinesen", ein Roadmovie über zwei völlig unterschiedliche Kulturen. Mitten im Niemandsland der Demokratischen Republik Kongo soll eine Landstraße renoviert werden. Entgegen den Versprechungen der kongolesischen Regierung bleibt die Lieferung des dafür nötigen Baumaterials allerdings aus. Fest entschlossen, die Materialien aufzutreiben, begeben sich der chinesische Bauingenieur und sein afrikanischer Kollege auf eine abenteuerliche Reise durch den Kongo.

Im Rahmen des Monatsschwerpunkts "Starke Frauen" richtet ORF III Kultur und Information seinen Fokus um 21.35 Uhr auf das aufregende Leben der italienischen Ärztin Maria Montessori: Sie hat sich auf Kinderheilkunde spezialisiert, die Montessoripädagogik entwickelt und wurde zweimal für den Friedensnobelpreis nominiert. Um 22.25 Uhr steht die US-amerikanisch-französische Schauspielerin Josephine Baker im Mittelpunkt, die als erste afroamerikanische Schauspielerin international Karriere machte und sich politisch weltweit engagierte, und um 23.20 Uhr Madame Chiang Kai-Shek, die Frau an der Seite des chinesischen Herrschers Chiang Kai-Shek, die ihrem Mann zur Weltprominenz verhilft.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002