"Heimat, fremde Heimat" über Vorschulklasse in Wien

Außerdem: Mein Almanca - ein Sprachkurs mit Augenzwinkern

Wien (OTS) - Lakis Jordanopoulos präsentiert in "Heimat, fremde Heimat" am Sonntag, dem 20. Jänner 2013, um 13.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Vorschulklasse in Wien

Künftig sollen Kinder in Wien beim Test für den Schuleintritt verstärkt auf ihre Deutschkenntnisse überprüft werden. Diejenigen, die Deutsch für die Schulreife nicht gut beherrschen, werden die Vorschulklasse besuchen müssen. Über dieses Modell wird nun auch auf Bundesebene kontroversiell diskutiert. Vergangenen Montag hat die Einschreibfrist für das kommende Schuljahr begonnen. Dalibor Hysek hat sich angeschaut, wie die geplante Regelung im Detail funktioniert und wie die Migrantenkinder davon betroffen sind.

Melih Gördesli über Integration

Mit einem persönlichen, autobiografischen Zugang stellt sich der 26-jährige Autor Melih Gördesli dem Thema "Integration". In seinem gleichnamigen Buch zeigt er aus Sicht eines Betroffenen, welche Probleme sich hinter dem oft gebräuchlichen Begriff verstecken. Sei es etwa im Bereich der Schule, unter Jugendlichen oder im Arbeitsbereich. Gördesli, der in Deutschland geboren wurde und seit seinem dritten Lebensjahr in Wien lebt, zeichnet ein kritisches Bild der Gesellschaft, sowohl was die Mehrheitsbevölkerung betrifft, aber auch in Bezug auf die türkische Community. Tatjana Koren hat mit dem Autor gesprochen.

Mein Almanca - ein Sprachkurs mit Augenzwinkern

Ani Gülgün-Mayrs Serie "Mein Almanca" - türkisch für: "Mein Deutsch" - beabsichtigt Lust auf die deutsche Sprache zu machen und interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln. Die Serie ist eine von ORF III ersonnene Sprachsendung der etwas anderen Art und richtet sich sowohl an Personen mit nichtdeutscher Muttersprache als auch an die sogenannte "alteingesessene" Bevölkerung. In der aktuellen Folge steht die grammatikalische Perfektform des kleinen Wörtchens "sein" im Mittelpunkt. Und weil sie angeblich sehr trocken und abstrakt klingt, verpacken Murat und seine Familie die Lerneinheit in witzige, lehrreiche Szenen. Außerdem wird das bikulturelle Paar "Selma und Ludwig" bei Selmas Eltern vorstellig, um seine bevorstehende Hochzeit anzukündigen. Für Ludwig artet das Vorhaben zu einer transkulturellen Lehrstunde aus.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0013