Volksbefragung (3) - Hundstorfer: Zukunftssicherer Zivildienst-Ersatz mit Sozialem Jahr

"Bin entspannt: Wir werden die notwendigen 8.000 für das Soziale Jahr finden!" "Bin entspannt: Wir werden die notwendigen 8.000 für das Soziale Jahr finden!"

Wien (OTS/SK) - Sozialminister Rudolf Hundstorfer betonte im Vorfeld der Volksbefragung am Sonntag in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzler Werner Faymann und Verteidigungsminister Norbert Darabos neuerlich die Vorzüge des Sozialen Jahres. "Mit dem Modell des freiwilligen Sozialen Jahres bieten wir einen zukunftssicheren Ersatz für den Zivildienst." Das Soziale Jahr stehe Männern und Frauen offen, "es ist geprägt davon, dass es kein Zwang ist" und es ist "keine verlorene Zeit", da auch eine Ausbildung damit verbunden ist, die auf den weiteren Lebensweg mitgenommen werden kann. Und das ist mit einem "ordentlich angemeldeten Dienstverhältnis", sozialversicherungsrechtlich abgesichert, verbunden. Das Soziale Jahr "hat mehr Wert als nur Taschengeldbezug". ****

Positiv sei auch anzumerken, dass diese Möglichkeit nicht nur Jungen, "sondern auch 30-, 40-, 50-Jährigen" offenstehe. Um die Rekrutierung der 8.000 Personen als Ersatz für die Zivildiener macht sich der Sozialminister keine Sorgen. Er weist darauf hin, dass derzeit jährlich 90.000 Menschen in den Sozial- und Gesundheitsbereich einsteigen, 60.000 davon wechseln aus einer anderen Branche in diesen Zukunftsbereich. Hundstorfer: "Da bin ich ganz entspannt: Wir werden diese 8.000 finden!" (Schluss) up/sn

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0005