ÖSTERREICHISCHER SPIELFILM "SOLDATE JEANNETE" FEIERT WELTPREMIERE BEIM SUNDANCE FILM FESTIVAL

New York (OTS) - "Soldate Jeanette", das Langfilmdebüt des jungen österreichischen Regisseurs Daniel Hoesl wird am Freitag, den 18. Jänner 2013 als Teil des offiziellen Programms beim Sundance Film Festival in Park City, Utah, seine Weltpremiere erleben. Es ist seit vielen Jahren der erste österreichische Spielfilm, der den schwierigen Wettbewerb um die Aufnahme in das Programm dieses prestigeträchtigen internationalen Festivals geschafft hat. Eine Woche später rittert der Film beim 42. Internationalen Filmfestival Rotterdam (23. Januar bis 3. Februar 2013) um den begehrten "Hivos Tiger Award 2013".

"Soldate Jeannette" erzählt die Geschichte von Fanni und Anna. Fanni hat genug vom Geld, sie kauft sich ein Zelt. Anna hat genug vom Schwein und lässt den Bauern Bauer sein. Fanni mischt die Karten neu. Wer holt nun das Heu? Anna trifft ins Schwarze und die Kegel fallen. Unterschiede ziehen sich an, heiter ziehen sie weiter. Gemeinsam auf getrennten Wegen, wo ihre Träume spielen.

Christine Davila, ein Mitglied des Programmteams des Sundance Film Festival, schrieb über "Soldate Jeannette": "Ob mit Krokodillederschuhen und Perlen oder im jauchegetunkten Stallgewand, Fannis Nerven-aus-Stahl-Charakter wird von Johanna Orsini-Rosenberg großartig verkörpert. In seinem eindrucksvollen Debüt stellt Regisseur Daniel Hoesl mit seiner anspruchsvollen Gestaltung und seinem Bildstil den von Menschenhand gemachten Wohlstand in scharfen Kontrast zur Großzügigkeit der Natur, wobei der glühende Kern der Transgression und der kraftvolle Motor der Rebellion unter der Oberfläche seiner Hauptfigur intakt bleiben. In subversivem Ton schwelgt diese Punkparabel in der Vorstellung von abdankendem Materialismus und Rückeroberung ungehinderter Freiheit, den süßen Duft von Revolte und Rekonstruktion auskostend."

Das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten sowie das Österreichische Kulturforum New York unterstützen die Präsentation von "Soldate Jeannette" beim Sundance Film Festival, das von 17. bis 27. Jänner Spiel-, Kurz- und Dokumentarfilme aus den USA und aller Welt zeigt. Das 1981 von Robert Redford gegründete Festival im verschneiten Skiort Park City im U.S.-Bundestaat Utah gilt als das weltweit wichtigste Festival für den sogenannten "Independent Film".

Presskit downloads: www.soldatejeannette.com/en/downloads/

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Kulturforum New York
++1 212 319 5300 78
ksm@acfny.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001