Europ. Jugendgarantie - SP-Vitouch/Peschek: FPÖ verrät europäische Jugend

Wien (OTS/SPW-K) - "Es ist schon mehr als bezeichnend für die Europapositionierung einer Partei, wenn sie sich u.a. bei so weichenstellenden Maßnahmen wie einer europäischen Beschäftigungsgarantie für 5,7 Millionen Jugendliche ihrer Stimme enthält", kritisiert die Wiener Europasprecherin, Gemeinderätin Elisabeth Vitouch, das Abstimmungsverhalten der FPÖ in der heuer ersten Plenarsitzung des Europäischen Parlaments in Straßburg am Mittwoch.

"Die europäische Jugendgarantie sieht ja vor, dass Jugendliche bis 25 spätestens vier Monate nach Ende ihrer Ausbildung oder nach dem Verlust ihres Arbeitsplatzes eine neue Stelle, einen neuen Ausbildungsplatz oder einen Praktikumsplatz haben. Es ist also mehr, als eine reine Beschäftigungsgarantie", erklärt Christoph Peschek, Wiener SPÖ-Jugendsprecher.

"Die Jugendarbeitslosigkeit in Europa ist eine Folge langgehegter VP- und FP-Forderungen nach Deregulierung, Privatisierung und Gewinnmaximierung. Für uns hingegen ist die Wiener Ausbildungsgarantie ein Herzstück und wir werden dafür auch international als Vorreiter anerkannt! Das österreichische Modell auf Bundesebene war auch richtungsweisend für das Europaparlament. Jetzt steht noch zu hoffen, dass der europäische Ministerrat im Februar den Empfehlungen des Parlaments nachkommt, denn so sieht verantwortungsvolle Europapolitik aus", bekräftigen Peschek und Vitouch abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Sarina Reinthaler
Tel.: (01) 4000-81 943
sarina.reinthaler@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001