Strache: Nichtaufhebung der Kurzparkzonenregelung ein Skandal

Keine Parkplätze, abkassiert wird trotzdem

Wien (OTS) - Der Wiener FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache fordert von der rot-grünen Stadtregierung, dass die Kurzparkzonenregelung so wie gestern auch heute wieder aufgehoben wird. Durch die massiven Schneefälle sind zehntausende Parkplätze in Wien nicht benützbar, zehntausende Autos sind nicht zuletzt durch die Straßenräumung in Schneemassen gefangen. Wenn SPÖ und Grüne heute trotzdem im großen Stil abkassieren wollen, so ist das eine echte Gemeinheit. Es wäre doch umweltfreundlicher und sozialer, die Autofahrer wieder zum Benützen der Öffis zu animieren statt mit Schaufel und Besen in die Schneemassen zu schicken, sagt Strache. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001