Floridsdorf: "Jazzy Flute" ertönt im Mautner-Schlössl

Wien (OTS) - Auf Grund der großen Nachfrage weitet der Verein "Wiener Instrumentalsolisten" den Zyklus "Musik aus Geschichte und Gegenwart" um ein "Sonder-Konzert" aus. Das Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, im "Mautner Schlössl") ist der Schauplatz der swingenden Veranstaltung. Dort gastiert am Montag, 21. Jänner, das im Inland und Ausland bekannte "Vienna Jazztrio". Um 19.30 Uhr fängt der Auftritt von Helmut Ascherl (Klavier), Uli Langthaler (Kontrabass) plus Gottfried Schnürl (Schlagwerk) an. Die drei Herren spielen an dem Abend mit dem Flötisten Rudolf Gindlhumer, der seine legendäre "Jazzy Flute" ertönen lässt. Zu hören sind Stücke von Gulda, Zawinul, Basie, Gershwin und manch anderen Komponisten. Von Ragtime und Bebop bis zu Upbeat, Funk und Boogie erstreckt sich das vielfältige Programm. Karten werden an der Kasse (ab 19.00 Uhr) zum Preis von 17 Euro verkauft. Auskünfte über diese Veranstaltung und zum laufenden "Instrumentalsolisten"-Zyklus 2012/13 können Musikliebhaber unter der Telefonnummer 04852/715 08 und per E-Mail, die Adresse heißt ascherl@aon.at, erfragen. Informationen über verschiedenste Kultur-Termine im Bezirksmuseum Floridsdorf sind beim ehrenamtlichen Museumteam unter den Rufnummern 0664/55 66 973 und 270 51 94 (tlw. Anrufbeantworter) sowie via E-Mail anzufordern. Das Museum hat folgende E-Mail-Adresse: bm1210@bezirksmuseum.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Floridsdorf: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002