FPÖ: Hübner begrüßt jährliches Gedenken in Ungarn an die Vertreibung der Ungarndeutschen

Die vorbildliche Gedenkarbeit unserer Nachbarn sollte auch die österreichische Bundesregierung anspornen

Wien (OTS) - "Die vom Ungarischen Parlament Anfang dieser Woche beschlossene Einrichtung eines jährlichen Gedenktages für die ungarndeutschen Opfer der Vertreibung nach Ende des Zweiten Weltkrieges kann als Teil einer vorbildlichen Gedenkarbeit bezeichnet werden", meint der außenpolitische Sprecher der FPÖ, NAbg. Dr. Johannes Hübner. Es sei außerordentlich begrüßenswert, dass das Ungarische Parlament den Mut aufgebracht habe, einen parteiübergreifenden Beschluss zu fassen, nach dem künftig an jedem 19. Januar an die Vertreibung der Ungarndeutschen erinnert werden soll, so Hübner.

"Der Gedenktag würdigt das Schicksal der Opfer, die allein wegen ihrer Volkszugehörigkeit ihre Heimat verlassen mussten und zwischen 1946 bis 1948 aus dem Land vertrieben wurden. Mit der Vertreibung wurde ihnen kollektiv die Schuld an der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft auferlegt. 65 Jahre danach wagt es das ungarische Parlament, ein klares und dauerhaftes Zeichen gegen das einst begangene Unrecht zu setzen", erklärt Johannes Hübner.

"Aus Gesprächen mit Vertretern der Vertriebenen weiß ich, wie sehr die Fortgejagten und ihre Nachkommen diese Geste von offizieller Seite zu schätzen wissen. Es ist höchst an der Zeit, dass auch Österreichs politische Öffentlichkeit sich dieses weitgehend verdrängten Teils der Geschichte und der schweren Verbrechen - die bereits in Friedenszeiten - gegen die Menschlichkeit begangen wurden, erinnert. Es sollte nicht vergessen werden, wie viele Opfer dieser Verbrechen als Vertriebene in Österreich eine neue Heimat gefunden haben und maßgeblich am Wiederaufbau unseres Landes beteiligt waren", stellt Hübner abschließend fest.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0010