SP-Peschek: Berufsschuloffensive geht weiter

Subventionen für Sanierung Scheydgasse für 2013 im Gemeinderatsausschuss beschlossen

Wien (OTS/SPW-K) - "Es freut mich ganz besonders, dass in der gestrigen Sitzung des Bildungsausschusses die Erneuerung der gesamten Hausanlage im 5. Zentralberufsschulgebäude der Berufsschule für Spengler, Karosserie und Metallbau in der Scheydgasse 40 im 22. Bezirk einstimmig beschlossen wurde. Eine moderne Ausstattung trägt wesentlich zum Wohlbefinden und schließlich auch zum Lernerfolg aller Lehrlinge bei", kommentiert der SP-Lehrlingssprecher und Gemeinderat Christoph Peschek die beschlossene Subvention von 680.000 Euro.

Die Qualität der Lehrausbildung hänge nicht zuletzt auch von der gebotenen Infrastruktur ab. "Berufsschulen sind mehr als ein Ort, an dem rein fachliches Wissen vermittelt wird, sie sollen auch Plätze sein, an denen junge Menschen sich entfalten können, wo Demokratie gelebt wird und Raum zum Reflektieren geschaffen wird. Es ist mir ein Herzensanliegen, dass für junge Menschen mit einer qualitativ hohen Lehrausbildung das Fundament für eine erfolgreiche Zukunft gelegt wird - jeder Lehrling soll seine beruflichen Träume verwirklichen können", stellt SP-Peschek klar.

Wien setze daher mit verschiedenen Fördermaßnahmen wie der Ausbildungsgarantie oder der Neuausstattung von Berufsschulen für Lehrlinge bereits die richtigen Impulse, die Betriebe seien hier aber ebenso gefordert. "Wir werden für die Unterstützung der Lehrlinge keinen Zentimeter nachgeben. Die Berufsschuloffensive wird fortgesetzt", versichert Peschek mit Nachdruck.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Tel.: (01) 4000-81 925
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001