SobIT GmbH - IT-Dienstleisterin verbindet IT-Professionalität mit Branchen Know-how auf Basis sozialer Werte

Wien (OTS) - Als neu gegründete IT Dienstleisterin hat sich die SobIT GmbH auf IT-Anwendungen und Lösungen für den ambulanten und mobilen Sozialbereich spezialisiert. Die Nachfrage nach professionellem IT-Management und branchenspezifischen Lösungen steigt in der Sozialwirtschaft kontinuierlich. Strukturelle Anforderungen werden komplexer, Vernetzung und Mobilität gewinnen an Bedeutung und Themen wie personalisiertes Datenmanagement und -sicherheit sind fixer Bestandteil des Arbeitsalltages. Diese Entwicklungen unterstreichen und erhöhen den Bedarf, IT-Prozesse und fachliches Know-how als Gesamtbild zu betrachten und eigene Branchenlösungen anzubieten.

"Die SobIT entstand aus einem sozialen Umfeld heraus, kennt daher bestens die spezifischen Herausforderungen und Rahmenbedingungen und positioniert sich nun als kompetente Gesamtdienstleisterin für die ganze Sozialbranche.", erklärt Mag. Alexander Urbanec, Geschäftsführer der SobIT GmbH. "Die SobIT will die IT auf die langjährig entwickelten, bewährten, internen Strukturen und fachlichen Abläufe der Organisationen aufbauen und nicht umgekehrt."

Die Mitarbeiterinnen der SobIT kennen die fachlichen Anforderungen in der Sozialwirtschaft aus erster Hand und können auf den Prozessen und Strukturen der sozialwirtschaftlichen Nutzerinnen optimal aufbauen und mit passenden IT-Lösungen punktgenau ansetzen. Die SobIT möchte integrativ wirken, Synergien schaffen und gleiche Standards für den Sozialbereich ermöglichen. "Die SobIT möchte es sozialen Trägern ermöglichen, Top-Qualität zu fairen Konditionen zu beziehen, und so den Gedanken des "Social Return of Investment" umzusetzen.", sagt Inge Maier-Weißinger, Geschäftsführerin der SobIT GmbH.

SobIT Eröffnungsevent: Entscheidungsträgerinnen unterstreichen Bedarf an sozialen IT-Lösungen

Die Wiener Politik und Sozialwirtschaft, vertreten u.a. durch Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Sonja Wehsely, Mag.a Christine Lapp, Präsidentin der Wiener Sozialdienste und Marianne Klicka, 3. Präsidentin des Wiener Landtages, verfolgten mit großem Interesse die offizielle Eröffnungsfeier der SobIT und Expertendiskussion zum Stellenwert und Potential der IT in der Sozialwirtschaft.

"Die AnwenderInnen aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich benötigen professionelle Lösungen, die die Anforderungen der MitarbeiterInnen unterstützen und deren tägliche Arbeit bei den KundInnen spürbar erleichtern", erklärt Stadträtin Sonja Wehsely. "Die Bedeutung der IT steigt in der gesamten Sozialwirtschaft und daher sind Lösungen gefragt, die den realen Anforderungen entsprechen, eine zukünftige Zusammenarbeit ermöglichen und Synergieeffekte forcieren."

SobIT GmbH - mit Menschen verbunden

Die SobIT GmbH ist ein IT-Dienstleister mit Spezialisierung auf IT-Dienstleistungen im Sozial- und Gesundheitsbereich. Das Unternehmen wurde 2012 als SpinOff der Wiener Sozialdienste (WISO) gegründet und beschäftigt 15 Mitarbeiterinnen. Das Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Softwareentwicklung, IT-Service Management und Infrastruktur.
www.sobit.at

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/3783/

Rückfragen & Kontakt:

UNIQUE relations
Mag. Christoph Humitsch
Tel: 01/ 877 55 43
Mail: christoph.humitsch@unique-relations.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001