Stronach/Markowitz: Vorsicht, Kreditkartenbetrüger unterwegs

Wien (OTS) - "Schon wieder sind Kreditkartenbetrüger unterwegs, die per Mail die Geheimdaten der Kartenbesitzer absaugen wollen", warnt Team Stronach Konsumentenschutzsprecher Stefan Markowitz, der bereits die Kartenvbetreiber informiert hat. Mails mit Betreffs wie "Ihre Kreditkarte wurde ausgesetzt, weil wir ein Problem festgestellt, auf Ihrem Konto!" sind laut Markowitz meist von Betrügerbanden ausgeschickt. "Zudem strotzen diese Zusendungen, die auf die Leichtgläubigkeit der Menschen abzielen, vor Rechtschreibfehlern und lassen sich auch auf diese Art leichter entlarven", erklärt der Team Stronach Konsumentenschutzsprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001