Neue Vorstände im Orthopädischen Spital Speising

Drei Top-Orthopädie-Experten als neue Abteilungschefs in Österreichs führendem Orthopädiezentrum./Ruhestand für bisherige Orthopädie-Größen.

Wien (OTS) - Österreichs führende Orthopädie-Klinik hat neue Abteilungsvorstände: Seit Anfang Jänner werden drei medizinische Abteilungen des Orthopädischen Spitals Speising in Wien, das zum Verbund der Vinzenz Gruppe gehört, von neuen Primarii, die in der orthopädischen Fachwelt hoch angesehenen sind, geleitet:

Die I. Orthopädische Abteilung mit den Schwerpunkten Obere Extremität und gelenkserhaltende Knie-Eingriffe sowie Arthroskopie wird nun von Univ.-Doz. Dr. Christian Wurnig, 56, geleitet. Dozent Wurnig ist insbesondere auf arthroskopische Eingriffe an der Schulter spezialisiert;

Die II. Orthopädische Abteilung, die sich auf die Implantation von Hüft- und Knieprothesen und Prothesenwechsel konzentriert, wird von Univ. Prof. Dr. Martin Dominkus, 51, geführt. Professor Dominkus ist ein national und international angesehener Orthopäde mit langjähriger Erfahrung in rekonstruktiver orthopädischer Chirurgie.

Und die Abteilung für Kinderorthopädie und Fußchirurgie - die erst unlängst den Fußschwerpunkt dazubekommen hat - wird nun Doz. Dr. Rudolf Ganger, Ph.D., 54, gemanagt. Herr Dozent Ganger ist auf Deformitätenrekonstruktionen (zB. X-Beine, O-Beine, unterschiedliche lange Beine) und Erkrankungen der kindlichen Hüfte spezialisiert.

Internationale Experten

Während die neuen Primarii Christian Wurnig und Rudolf Ganger bereits seit vielen Jahren im Orthopädischen Spital Speising tätig sind, und sich von hier aus einen internationalen Ruf erworben haben, stößt mit Martin Dominkus ein renommierter Experte vom AKH Wien zum Speisinger Team hinzu. "Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Professor Dominkus einen anerkannten Orthopäden von der Wiener Universitätsklinik als Abteilungsvorstand gewinnen konnten", sagt Ärztlicher Direktor Univ.-Prof. Dr. Franz Grill.

Bisherige Primarii wechselten in die Pension

Die Primariats-Neubesetzungen waren notwendig, da drei bisherige Abteilungsvorstände in den wohlverdienten Ruhestand wechselten:

Univ.-Prof. Dr. Franz Grill, der 30 Jahre lang die Abteilung für Kinder- und Jugendorthopädie führte (er bleibt jedoch noch 1 Jahr als Ärztlicher Direktor); Univ. Doz. Dr. Franz Landsiedl, welcher der I. Orthopädischen Abteilung vorsaß; sowie Univ. Prof. Dr. Karl Knahr, 24 Jahre lang Primarius der II. Orthopädischen Abteilung.

Alle drei Herren sind kürzlich aufgrund ihrer herausragenden Leistungen in der Orthopädie von der Wiener Ärztekammer mit dem Goldenen Ehrenzeichen ausgezeichnet worden. Sie hatten in ihrer Amtszeit sehr viele Innovationen in der Orthopädie mitentwickelt. Sie werden am 24. Jänner von Politik und Fachwelt offiziell in den Ruhestand verabschiedet.

"Trotz dieser Umbesetzungen an den Spitzen einiger Abteilungen:
Die hohe Versorgungsqualität für unsere Patientinnen und Patienten ist mit den Neubesetzungen weiterhin garantiert. Speising bleibt auch in Zukunft Österreichs führende Orthopädische Spezialklinik", sagt Geschäftsführer Mag. David Pötz. "Zudem sind alle drei Primarii hoch innovationsfreudig, sodass in nächster Zeit sicher auch interessante Weiterentwicklungen bei orthopädischen Therapien in Speising zu erwarten sind".

Foto-Download: www.oss.at/media/oss/Die3.jpg
Von links: Professor Martin Dominkus, Dozent Christian Wurnig, Dozent Rudolf Ganger

Rückfragen & Kontakt:

Orthopädisches Spital Speising GmbH
Pressestelle
Tel.: ++43 1/ 80 182 - 1205
pr@oss.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001