FPÖ-Obermayr: EU-Kommission will vermeintlich effiziente Wasserhähne verordnen

Gefährdungen der Wasserinfrastruktur wie der Gesundheit würden damit in Kauf genommen

Wien (OTS) - "Die EU-Kommission dreht recht unbedarft an unserem Wasserhahn", diagnostiziert der freiheitliche EU-Mandatar Mag. Franz Obermayr. "Angeblich um Wasser zu sparen will die EU nur noch 'effiziente' Wasserhähne und Duschköpfe dulden. Ginge es tatsächlich um das Ziel, mit der wertvollen Ressource Trinkwasser sorgfältiger umzugehen, gäbe es andere Wege. Immerhin versickert speziell in den Mittelmeerländern ein Gutteil des transportierten Wassers aus lecken Leitungen. Hier müsste angesetzt werden."

Obermayr weiter: "Mit den geplanten Standards für sparsame wasserführende Geräte provozierte man dagegen nicht wünschenswerte Resultate. Seit 1990 ging der Wasserverbrauch in Österreich und Deutschland deutlich zurück. Schon jetzt müssen kommunale Versorger deshalb Leitungen gesondert spülen. Die damit verbundenen Mehrkosten für die Netzinfrastruktur würden weiter explodieren, kämen noch die Spargeräte hinzu. Es darf auch nicht vergessen werden, dass reduzierter Wasserdruck eine Besiedelung von Armaturen und / oder Leitungen mit Krankheitskeimen - die jetzt kaum Chancen haben, sich festzusetzen - zur Folge haben könnte."

"Die Öko-Design-Richtlinie gestattet es der Kommission, an die Wasserhähne Hand anzulegen, wie sie es auf derselben Grundlage bereits bei der Glühbirne getan hat", erklärt Obermayr. "Das Ergebnis dieser Maßnahme ist bekannt und das bereits davor als hochtoxische Gesundheitsgefahr erkannte Quecksilber, dank seinem Vorhandensein in Energiesparlampen, wieder verstärkt im Umlauf. Ich warne also ausdrücklich davor", so Obermayr abschließend, "Regulierungen vom Zaun zu brechen, die zwar manchen Industriezweigen lotterieähnliche Gewinnmargen bescheren, für den Verbraucher aber massive Nachteile und Teuerungen zur Folge haben werden."

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003