FP-Fürnkranz: Rot-schwarzes Begräbnis der Citybusse?

Warum stimmen Rot und Schwarz gegen die Buslinien, die sie selbst als ideal bezeichnen?

Wien (OTS/fpd) - "ÖVP-Bezirksvorsteherin Stenzel und VP-Bezirksparteiobmann Figl sollen selbst an den Sitzungen teilnehmen, statt verwirrende Jubelmeldungen über die APA abzusetzen", meint heute der FPÖ-Klubobmann der inneren Stadt, Georg Fürnkranz zu den Aussendungen die "rosige Zukunft der Citybusse" betreffend, "dann wüssten sie nämlich, dass das Gegenteil ihrer Aussagen beschlossen wurde - von ihren Parteifreunden nämlich."

In Wahrheit habe die Wirtschafts- und Verkehrskommission im 1. Bezirk heute einen sagenhaften Unsinn beschlossen: Einerseits wurde der Bericht der "Arbeitsgruppe Citybusse" zur Kenntnis genommen, in dem alle Parteien und Bürgerinitiativen unter Beiziehung von Experten festgestellt hätten, dass die alte Linienführung der Citybusse durch den Bereich Tuchlauben - Bognergasse wörtlich "ideal" gewesen sei. So weit so gut und richtig. Doch Rot-Schwarz sei nicht bereit gewesen, dem auch Taten folgen zu lassen und hätte sich ausdrücklich dagegen ausgesprochen, dieses gemeinsam erzielte Ergebnis auch umzusetzen, wie er, Fürnkranz, es gefordert habe.

Stattdessen sei ein nichtssagender Text, der wesentliche Teile des Ergebnisses der Arbeitsgruppe relativiere, beschlossen worden. Damit sei klar, dass die Zukunft der Citybusse düster aussieht: Rot-Schwarz habe einmal mehr die Interessen der Bürger verraten und sei nicht bereit, die erzielten Kompromisse mit den Bürgerinitiativen umzusetzen, kritisiert Fürnkranz.

Demgegenüber würden die Freiheitlichen stets darauf drängen, entsprechend den Wünschen der Bewohner die alte Busroute wieder zu ermöglichen sowie bei der Gestaltung des Bereichs um das Signa-Immobilienprojekt eben auf den öffentlichen Verkehr Rücksicht zu nehmen. Die FPÖ habe bei einer vor längerer Zeit durchgesetzten Bürgerversammlung auch ausdrücklich die Zustimmung der Bevölkerung erfahren. "Weil wir diesen Auftrag der Bürger ernst nehmen, kämpfen wir weiter für die beste Citybuslösung", garantiert Fürnkranz abschließend. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0008