Post: Gewerkschaft bereitet sich auf Arbeitskampf vor

Erste Maßnahmen beschlossen

Wien (OTS/ÖGB) - Nachdem das Postmanagement in der Briefzustellung trotz Einführung von elektronischen Arbeitszeitaufzeichnungen und achtstündiger Arbeitsauslastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Zustellbezirke vergrößern möchte, bereitet die Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten (GPF - Die Kommunikationsgewerkschaft) gewerkschaftliche Kampfmaßnahmen vor. ++++

Die ersten Beschlüsse innerhalb der GPF sind bereits gefallen. Der Streikbeschluss der Kommunikationsgewerkschaft wird am 17. Jänner 2013 vom GPF-Vorsitzenden Helmut Köstinger dem ÖGB-Vorstand zur endgültigen Streikfreigabe vorgelegt.

Rückfragen & Kontakt:

Martin Palensky
Zentralausschuss Post AG
Tel. 0664 624 1206

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004