AVISO Veranstaltung: Gesundheitskompetenz in den Gesundheitsberufen, 17.1.2013

Eine Veranstaltung der AK Wien und des Fachausschusses Gesundheitsberufe

Wien (OTS) - Die Beschäftigten in den Gesundheitsberufen haben durch ihre Ausbildung ein hohes Maß an Gesundheitskompetenz. Gerade in den Gesundheitseinrichtungen wird jedoch häufig die betriebliche Gesundheitsförderung vernachlässigt. Die andauernden Belastungen im Arbeitsalltag hindern die MitarbeiterInnen ihre Gesundheitskompetenz für die eigene Gesundheit anzuwenden. Arbeitsgestaltung und Arbeitsorganisation sind in diesem Zusammenhang entscheidende Faktoren. Im Rahmen der Veranstaltung sollen die Rahmenbedingungen für Beschäftigte im Gesundheitswesen zur Verbesserung der Gesundheitskompetenz erörtert werden.

Donnerstag, 17.1.2013, 14 Uhr
AK Bildungszentrum
4, Theresianumgasse 16-18

Programm:
14.00 Begrüßung, Rudolf Kaske, Vizepräsident AK Wien

14.15 Impulsreferat: "Wie viel Gesundheitskompetenz brauchen Gesundheitsberufe?", Elisabeth Seidl, Pflegewissenschaftlerin

15.00 Podiumsdiskussion
"Können die Beschäftigten in Gesundheitseinrichtungen ihre Gesundheitskompetenz umsetzen?"
Günter Flemmich (AK Wien), Franz Koskarti (Betriebsratsvorsitzender, WGKK), Elisabeth Seidl (Pflegewissenschaftlerin), Andrea Wadsack (Diätologin, GdG-KMSfB, HG II), Josef Zellhofer (Vorsitzender ÖGB/ARGE/FGV Gesundheits- u. Sozialberufe)

Moderation: Gerold Unterhumer (FH-Lektor, Radiologietechnologe)

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Thomas Angerer
Tel.: +43-1 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001