Schieder: "Auszeichnung für Österreich"

Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit hat oberste Priorität

Wien (OTS/SK) - "Bundeskanzler Werner Faymann hat in seiner Rede vor den Mitgliedern des Europäischen Parlaments in Straßburg die Wichtigkeit Europas gerade in dieser schwierigen Zeit betont", sagt Finanzstaatssekretär Andreas Schieder in einer ersten Reaktion. "Die Zeit des Kaputtsparens ist nun endgültig vorbei. Wir wollen eine gerechte Verteilung der Krisenkosten und das bedeutet auch die Einführung der Finanztransaktionssteuer auf dem Weg der verstärkten Zusammenarbeit. Das ist ein großer Erfolg für Europa und die Sozialdemokratie, die diese Forderung schon vor Jahren aufgestellt hat", sagt Schieder. "Aber auch in den Bereichen Bankenunion und Finanzmarktregulierung müssen wir dran bleiben. Einleitende Reformen sind ja bereits geschehen. Die österreichische Bundesregierung mit Werner Faymann an der Spitze hat einen klaren Auftrag". ****

"Jetzt ist aber auch die Zeit für Wachstum und Beschäftigung. Da müssen wir all unsere Kraft investieren. Wir brauchen Investitionen in Infrastruktur, Innovation und in die regionale Wirtschaft", so Schieder weiter. Vor allem die europäische Jugend braucht Perspektiven und vor allem die Chancen auf einen Arbeitsplatz. Daran sind Fragen, wie Sicherung des Lebensunterhalts, Krankenversicherung und dergleichen geknüpft. Das sei Europas Verantwortung und diese Verantwortung nehme Bundeskanzler Werner Faymann auf europäischer Ebene wahr. Schieder: "Die Wertschätzung Österreichs zeigt sich auch darin, dass Österreich mit seinem Modell der Jugendbeschäftigung Vorbild für Europas Pläne ist. In diese Richtung müssen wir weiterarbeiten".

Der Finanzstaatssekretär verweist auch darauf, dass Faymann nach der EU-Ratspräsidentschaft 2006 der erste Bundeskanzler der Republik sei, der Gelegenheit bekommt, im Europäischen Parlament zu sprechen. "Das ist eine Auszeichnung für Österreich", so Andreas Schieder abschließend (Schluss) mis

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004