SP-Haase zu Gedenktafel Wilhelminenberg: FPÖ verbreitet nichts als Unwahrheiten!

Wien (OTS/SPW-K) - "Der Resolutionsantrag betreffend der Errichtung einer Gedenktafel für die Opfer des Kinderheim Wilhelminenberg wurde der Kommission für Allgemeine Angelegenheiten zugewiesen. Dort wurde mehrheitlich beschlossen, dass die weitere Vorgehensweise erst nach Vorliegen des Endberichts der mit der Aufarbeitung befassten Helige-Kommission entschieden wird. Zu behaupten Bezirksvorsteher Prokop würde die Anerkennung der Opfer verweigern ist dreist und einfach unwahr", stellt die Ottakringer SP-Klubvorsitzende Susanne Haase in einer Kurzreplik fest. Die weitere Vorgehensweise werde in Abstimmung mit der Stadt Wien erfolgen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Anita Schartmüller
Tel.: (01) 4000-81 922
anita.schartmueller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001