Bereits 1200 Haushalte haben auf Hofer-Ökostrom gewechselt

Greenpeace erwartet Bruch des bestehenden Strompreiskartells

Wien (OTS) - Das am heutigen Montag von Hofer in das Produktsortiment aufgenommene Ökostrom-Angebot stößt bei den Kundinnen und Kunden auf großes Interesse. Über 10.000 Wechselwillige haben sich am Wochenende bei der e-control über Möglichkeiten, auf das neue Ökostromprodukt zu wechseln, informiert. Insgesamt wurden bereits 1.200 Verträge verkauft. Ein Wechsel kann erhebliche Preisvorteile, vor allem aber Vorteile für die Umwelt mit sich bringen. Alexander Egit, Geschäftsführer von Greenpeace, kommentiert dies wie folgt:

"1.200 verkaufte Ökostrom-Verträge bei Hofer zeigen, dass enormes Interesse an Öko- Strom besteht. Greenpeace rechnet damit, dass durch das neue Angebot von Hofer das seit Jahren bestehende Preiskartell alteingesessener Energieversorgungsunternehmen ausgehebelt werden kann. Dadurch werden Preisvorteile für die Haushalte und erhebliche Vorteile für die Umwelt erzielt."

Rückfragen & Kontakt:

Julia Kerschbaumsteiner
Energiesprecherin bei Greenpeace
Tel.: +43 (0)664 857 45 96
Melanie Beran
Pressesprecherin Greenpeace
Tel.: +43 (0)664 612 67 18

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001