Erneuerung der Ostarrichi-Halle am Wieselburger Messegelände

Bohuslav: Wesentliche Investition in die Zukunft

St. Pölten (OTS/NLK) - Mit umfassenden Investitionen wird die Halle 8 auf dem Messegelände Wieselburg erneuert; die so genannte Ostarrichi-Halle erhält ein neues Pultdach, zeitgemäße Fenster sowie zusätzlich einen Vollwärmeschutz und eine Verbesserung der Akustik. "Nach dem Hagelunwetter im Juni 2012 hat sich das wahre Ausmaß der Katastrophe erst im Zuge der Schadensbegutachtung gezeigt. Die Erneuerungsarbeiten an der Halle 8 sind als Folge der entstandenen Mängel zugleich eine wesentliche Investition in die Zukunft, da Investitionen in die Infrastruktur immer auch der Standortsicherung dienen", informiert Wirtschafts- und Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav über dieses Vorhaben, dessen Unterstützung aus Mitteln der ecoplus-Regionalförderung das Land Niederösterreich auf Initiative der Landesrätin kürzlich beschlossen hat. Die Bautätigkeiten sollen bis Ende April dieses Jahres abgeschlossen sein.
Das Dach der Halle soll künftig in Form eines Pultdaches mit südöstlicher Ausrichtung gestaltet sein und auch den Einsatz einer Photovoltaikanlage ermöglichen. Im Zuge der Adaptierungsarbeiten will man die Außenwände mit Vollwärmeschutz isolieren und neue Fenster einsetzen. Durch eine neue Akustik soll die Nachhallzeit in der Halle vermindert werden, so soll sie auch für andere Veranstaltungen nutzbar gemacht werden. Es werden im Zuge der Arbeiten des Weiteren auch die Brandmeldeanlage und die Stromanschlüsse für die Aussteller modernisiert. Die Investitionen umfassen sowohl die Planung und die Bauüberwachung als auch sämtliche Baukosten; die Projektkosten belaufen sich auf insgesamt rund 542.000 Euro.
Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Lukas Reutterer, Telefon 02742/9006-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at, bzw. ecpolus, Mag. Gregor Lohfink, Telefon 02742/9000-19616, e-mail g.lohfink@ecoplus.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004