PG "Nein zur Festplattenabgabe - Präsentation Umfrageergebnisse und Start einer bundesweiten Unterschriftenaktion",

Di., 15. Jänner 2013, 9.30 Uhr, Café Museum

Wien (OTS/PWKAVI) - Aktuell werden Pläne für eine Reform des Urheberrechts intensiv diskutiert. Vertreter führender Hersteller und Händler aus der IT-Branche haben sich zur "Plattform für ein modernes Urheberrecht" zusammengeschlossen, die einen transparenten Dialog zum Thema fordert.

Die Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) tritt gemeinsam mit der Plattform massiv gegen die Einführung einer Festplattenabgabe auf.

Daher präsentieren die WKÖ und die Plattform für ein modernes Urheberrecht die Ergebnisse einer aktuellen, repräsentativen Umfrage zur Haltung der österreichischen Bevölkerung zu einer Festplattenabgabe.

Wir laden die Vertreter/-innen der Medien ganz herzlich ein zum PRESSEGESPRÄCH: "Präsentation der Umfrageergebnisse und Start einer bundesweiten Unterschriftenaktion gegen eine Festplattenabgabe"

am Dienstag, 15. Jänner 2013, 9.30 Uhr
im Café Museum, Operngasse 7, 1010 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:

- Bettina LORENTSCHITSCH, MSc, MBA, Obfrau der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich

- Damian IZDEBSKI, Gründer und Geschäftsführer von DiTech, Obmann und Sprecher der Plattform für ein modernes Urheberrecht

- Mag. Renata HRNJAK, Samsung Österreich, stv. Obfrau der Plattform für ein modernes Urheberrecht

Die Plattform für ein modernes Urheberrecht und die Bundessparte Handel in der WKÖ freuen sich auf Ihr Kommen! Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Zu- bzw. Absage per E-Mail oder telefonisch unter 0664-2410268.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas GOISER
Tel.: 0664-2410268
E-Mail: media@modernes-urheberrecht.at

Jürgen RUPPRECHT
Wirtschaftskammer Österreich
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 05 90 900-4281
E-Mail: juergen.rupprecht@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001