Leopoldstadt: Ausstellung "Freiheit auf zwei Rädern"

15.1. bis 31.3. im Bezirksmuseum 2: Motorräder aus den 50/60ern, Pokale, Fotografien und Schriften, Eintritt frei

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Leopoldstadt (2., Karmelitergasse 9) dreht sich von Dienstag, 15. Jänner, bis Sonntag, 31. März, alles um das Motorradfahren in alten Zeiten. Das ehrenamtlich tätige Bezirkshistoriker-Team hat eine neue Sonder-Ausstellung mit dem Titel "Freiheit auf zwei Rädern" zusammengestellt. Die allgemein zugängliche Eröffnungsveranstaltung am Dienstag, 15. Jänner, beginnt um 18.30 Uhr. Zu bestaunen sind Motorräder aus den 1950er- und 1960er-Jahren sowie Sieger-Pokale von Zweirad-Rennen und Fotografien. Von antiquierten Motorsport-Schriften bis zu Führerschein-Prüfungsunterlagen aus der Vergangenheit und einstmals benötigten Gerätschaften, darunter eine Reifen-Luftpumpe, reichen die Exponate. Besuchen kann man die Schau am Mittwoch (16.00 bis 18.30 Uhr) und Sonntag (10.00 bis 13.00 Uhr). Der Eintritt ist gratis. Weitere Informationen: Telefon 4000/02 127 (fallweise Anrufbeantworter).

Zweirad-Nostalgie: "Standard BT" (1932), "Sissy" (1964)

Als Ehrengäste nehmen der Bezirksvorsteher des 2. Bezirkes, Gerhard Kubik, und der Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Wiener Bezirksmuseen, Heinrich Spitznagl, am Eröffnungsabend teil. Museumsleiter Franz Haas begrüßt die Gäste. Das Museum hat die neue Sonder-Ausstellung "Freiheit auf zwei Rädern" in Kooperation mit der privaten Motorrad-Sammlung "Motorrolldie" gestaltet. Die "Motorrolldie"-Eigner Alexander Wolfsberger und Christian Wolfsberger sprechen einführende Worte. Diese Schau erinnert an den Beginn der "allgemeinen Motorisierung" in der Wirtschaftswunder-Ära. Zweirad-Nostalgiker erwarten vielerlei Schmankerln, darunter ein "Puch Roller RL 125" (Baujahr: 1953, Farbe: "klassisches" Grün, erste Produktionsreihe) sowie ein Motorrad "Standard BT 500" (Baujahr 1932, 13 PS, fahrbereit), eine Maschine "Puch 250 TF" (Baujahr 1951) und ein schmuckes "Sissy"-Moped (Baujahr 1964). Fragen beantwortet Museumschef Haas gerne via E-Mail: bm1020@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

o Bezirksmuseum Leopoldstadt: www.bezirksmuseum.at o Private Motorrad-Sammlung "Motorrolldie": www.motorrolldie.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005