Winter in Wien: MA 48-Winterdienst im Volleinsatz

Wien (OTS) - Im Volleinsatz ist bereits seit gestern Abend die gesamte Winterdienst-Mannschaft der MA 48, der heutige Frühverkehr in Wien ging somit ohne Probleme über die Bühne. Um 22:30 Uhr wurden 125 Fahrzeuge der privaten Fuhrwerke alarmiert, ab 3 Uhr wurden die 76 großen Schneeräumfahrzeuge der MA 48 und die 125 Streu- und Räumfahrzeuge der Privatfuhrwerker durch 169 Kleinfahrzeuge der Straßenreinigung unterstützt. Sie kümmern sich um die Nebenfahrbahnen und die Radwege. Aktuell sind für die winterliche Betreuung von Wiens Straßen 1.400 MitarbeiterInnen der MA 48 und 370 Fahrzeuge im Einsatz. Laut derzeitiger Prognosen der ZAMG sollen die heutigen Schneefälle noch bis 16 Uhr andauern.

MA 48 räumt 2.800 Kilometer Straßennetz - ASFINAG für Autobahnen und Schnellstraßen verantwortlich

Für die winterliche Betreuung der öffentlichen Straßen ist die MA 48 zuständig. Das Autobahn- und Schnellstraßennetz (sowie auch die Tangente) einschließlich der Auf- und Abfahrten werden jedoch von der ASFINAG betreut. Das Straßennetz, das die MA 48 im Winterdienst zu betreuen hat, ist 2.800 Kilometer lang, die zu betreuende Fahrbahnfläche beträgt rund 23 Millionen Quadratmeter. Die MA 48 ist auch verantwortlich für den Großteil der kombinierten Geh- und Radwege.

Für Gehsteige sind die LiegenschaftseigentümerInnen verantwortlich

Für die winterliche Betreuung der Gehsteige sind die Liegenschaftseigentümer zuständig. Zwischen 6 Uhr in der Früh und 22 Uhr am Abend müssen diese winterlich betreut werden.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

DI Ulrike Volk
Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Produktmanagement, BA 4.0
Telefon: +43 1 58817 48041
E-Mail:ulrike.volk@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001