Stronach/Lugar: Zurückhaltung des Bundespräsidenten ist angebracht

Wien (OTS) - "Es ist demokratiepolitisch in Ordnung, dass der Bundespräsident im Vorfeld der Volksbefragung über die Wehrpflicht keine Empfehlung abgibt", so Team Stronach Obmann-Stv., KO Robert Lugar in einer Stellungnahme zu Aussagen des Bundespräsidenten im heutigen Ö1-Mittagsjournal. Die Bürger seien mündig genug, selbst zu bestimmen. Wenn die Regierung nicht in der Lage ist, selbst eine Lösung zu finden, solle das Votum der Bürger entscheiden. Lugar: "Es geht um die besseren Argumente für die Zukunft und nicht um Parteipolitik."

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002