AKS Wien: Talk about Wehrpflicht

AKS bringt eine Woche vor der Volksbefragung Schüler_innen und Expert_innen zusammen

Wien (OTS) - Derzeit fühlen sich viele Schüler_innen nicht ausreichend über die Modelle zur Reform des Bundesheeres informiert. Seit einigen Wochen ist das Thema zwar omnipräsent in den Medien, doch handfeste Informationen werden kaum präsentiert. "Ich werde immer wieder von Schüler_innen gefragt, was denn genau bei diesem oder jenem Ausgang passieren würde. Es ist wichtig, dass wir Schüler_innen informieren, denn schließlich geht es um unsere Zukunft. Denn meine Generation ist die, um deren Lebenszeit es geht", stellt Laura Grossmann, Landesvorsitzende der Achse kritischer Schüler_innen Wien, fest.

In der Zeit unmittelbar vor der Volksbefragung gibt es zahlreiche Podiumsdiskussionen und Info-Abende zum Thema, doch diese Veranstaltungen sind auf Erwachsene, berufstätige ausgelegt. "Weder die SPÖ, noch die ÖVP haben sich bemüht uns Schülerinnen und Schüler gezielt vorzubereiten, obwohl wir, junge Männer, wie junge Frauen, sehr direkt und bald davon betroffen sind!" erzählt Grossmann. "Wenn die Verantwortlichen nicht auf uns zukommen, kommen wir eben zu ihnen!", zieht sie den Schluss.

Die AKS Wien organisiert am Montag, den 14. Jänner um 18:30 Uhr eine Veranstaltung zum Thema "Wehrpflicht". Als Expert_innen werden Christoph Peschek (GPA-djp) und Vizeoffizier Bernhard Struger (Unteroffiziersgesellschaft), sowie eine Vertretung einer Rettungseinrichtung, die von Zivildienst bzw. Freiwilligem Sozialem Jahr betroffen sind, anwesend sein. Sie werden jeweils 15 Minuten Zeit haben, ihre jeweilige Position zu erläutern und zu begründen, anschließend haben die Schüler und Schülerinnen im Publikum die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. "Wir hoffen, so ein bisschen Klarheit zu schaffen. Alle interessierten Schüler_innen und Lehrlinge sind herzlich willkommen!", schließt Grossmann.

Talk about Wehrpflicht

Vertreter_innen der Medien sind herzlich eingeladen.

Datum: 14.1.2013, um 18:30 Uhr

Ort:
NIG Hörsaal 3
Universitätsstraße 7, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Laura Grossmann
Vorsitzende der aks Wien
Mobil: 0699 1969 4422
laura.grossmann@aks.at
wien.aks.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKR0001