Klikovits zieht traurige Bilanz über sechs Jahre Verteidigungsminister Darabos

ÖVP-Wehrsprecher: Darabos hätte diese Zeit nutzen, nicht absitzen sollen!

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Eine traurige Bilanz zog ÖVP-Wehrsprecher Abg. Oswald Klikovits heute, Freitag, über die letzten sechs Jahre von Norbert Darabos als Verteidigungsminister. Vor allem die Tatsache, dass Darabos den Grundwehrdienst immer wieder als sinnlos bezeichnet und gleichzeitig keinen einzigen Vorschlag der Bundesheerreformkommission 2010 zur Reformierung und Optimierung des Bundesheeres umgesetzt hat, kritisierte Klikovits scharf.

Für den ÖVP-Wehrsprecher steht jedenfalls fest: "Statt Reformen beim Bundesheer umzusetzen und den Grundwehrdienst attraktiver und nachhaltiger zu gestalten, hat sich Darabos die letzten sechs Jahre darauf konzentriert, das Bundesheer sukzessive an den Rand der Handlungsunfähigkeit zu manövrieren. Wie ein Schiff ohne Steuermann droht die Sicherheitsreserve unserer Republik langsam aber sicher unterzugehen. Aber der Minister versucht stattdessen, ein verfassungsmäßig nicht legitimiertes Berufsheer umzusetzen."

Kritik übte Klikovits auch an den Aussagen des Verteidigungsministers, wonach der Grundwehrdienst sinnlos sei: "Es ist beschämend und zutiefst verwerflich, dass Darabos seine Mitarbeiter am laufenden Band als Dilettanten und Laientruppe darstellt und die Leistungen unserer Grundwehrdiener in den Schmutz zieht. Wir haben heute schon Profis beim Bundesheer, die hervorragende Arbeit leisten. Der einzige, der keine professionellen Leistungen an den Tag legt, ist der Minister selbst. Wenn der Chef eines Unternehmens seinen Mitarbeitern jeden Tag aufs Neue ausrichten lässt, dass er sie für unfähig und überflüssig hält, dann darf man sich nicht wundern, wenn die Motivation der Belegschaft stark sinkt. Was Österreich braucht, sind Mutmacher und keine Miesmacher wie Norbert Darabos!"
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002