ORF-RadioKulturhaus am 18.1.: Joachim Meyerhoff liest Texte von Walter Buchebner

Wien (OTS) - Am Freitag, den 18.1. liest Nestroy-Preisträger Joachim Meyerhoff im ORF-RadioKulturhaus aus dem Werk von Walter Buchebner. Zu hören sind Gedichte aus dem von Daniela Strigl bei Edition Atelier herausgegebenen Band "ich die eule von wien". Jazzpianist Thomas Jank begleitet die Veranstaltung. Beginn ist um 19.30 Uhr.

"man stimmt das gedächtnis wie ein klavier / dezent auf vergessen und pflegt die tradition / die zukunft emigriert in die geschichte" schrieb der aus Mürzzuschlag stammende Lyriker Walter Buchebner in der Nachkriegszeit. Nach Wien kam er um Germanistik und Geografie zu studieren, brach ab, arbeitete u.a. als Monteur und Bauarbeiter ehe er eine Anstellung bei der Bezirksbücherei fand. An einer schmerzvollen, unheilbaren Nierenkrankheit litt er die letzten Jahre seines Lebens bevor er 1964, im Alter von 35 Jahren, seinem Leben ein Ende setzte. Erst fünf Jahre nach seinem Tod erschien die Sammlung "zeit aus zellulose" und 1974 "Die weiße Wildnis" mit Gedichten und Tagebüchern.

2011 hat die Wiener Literaturwissenschaftlerin und Kritikerin Daniela Strigl den Band "ich die eule von wien" herausgegeben. Das Werk enthält beide Bände Buchebners sowie bisher unveröffentlichte Gedichte und Tagebuchaufzeichnungen aus dem Nachlass. Es beschreibt auf beklemmende Weise den Weg dieses mit selbstzerstörerischer Intensität für sein Werk brennenden Dichters und die stickig-explosive Atmosphäre im Wien um 1960. Nestroy-Preisträger und Schriftsteller Joachim Meyerhoff: "Lesen kann im besten Fall zum Spielen im Sitzen werden", so der Burgschauspieler. "Lyrik hat unterschwellig oft so einen bedeutungsschwangeren Beigeschmack. Da dagegenzulesen scheint mir mit Buchebner geradezu zwingend. Diese Gedichte sind nun wahrlich keine wabernden Wortgebilde, das ist alles sehr konkret."

Am Freitag, den 18. Jänner liest Schauspieler Joachim Meyerhoff aus Texten von Walter Buchebner. Am Flügel begleitet ihn Jazzpianist Thomas Jank. Die Veranstaltung findet im ORF-RadioKulturhaus statt, in Kooperation mit "gleichzeit | Verlagtheater". Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt EUR 20,-; mit der RadioKulturhaus-Vorteilskarte 10% bzw. 30% Ermäßigung. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001