AK Preismonitor Tanzschulen: Wenn Preise aus der Reihe tanzen

Große Preisunterschiede bei den Tanzkursen in Wien

Wien (OTS) - Wer gerne übers Parkett schwebt und einen Tanzkurs buchen möchte, sollte sich mehrere Tanzschulen ansehen. Denn: Die Preisdifferenzen sind gewaltig. Erwachsene müssen für einen Grundkurs mit fünf bis knapp zwölf Euro pro Stunde rechnen. Die Gründe für die Preisunterschiede können in der Größe der Gruppe, der Ausstattung der Tanzsäle, inkludierten Workshops oder Übungs-stunden liegen. Das zeigt ein aktueller AK Preisvergleich bei 27 Wiener Tanzschulen.

Die Ballsaison hat begonnen und am kommenden Sonntag findet in den Wiener Tanz-schulen ein "Tag der offenen Tür" statt. Das hat die AK zum Anlass genommen, um die Preise in 27 Wiener Tanzschulen unter die Lupe zu nehmen.

Darf ich bitten? Wer gerne das Tanzbein schwingt und schon immer einen Grund- oder Bronzekurs besuchen wollte, muss mit 5,33 Euro bis 11,50 Euro je nach Tanzschule für 60 Minuten rechnen. In der gleichen Bandbreite bewegen sich auch die Preise für Silber-, Gold- und Goldstarkurse für Erwachsene. Für Jugend-Grundkurse verlangen die Tanz-schulen pro Stunde von 4,40 bis 10,61 Euro. Das ist eine Preisdifferenz von rund 141 Prozent.

Ballblitzkurse werden je nach Tanzschule zwischen acht und 16 Euro pro 60 Minuten angeboten. Wer in der Perfektion die gelernten Tanzschritte üben möchte, zahlt bis zu 3,33 Euro in der Stunde.

Außerdem haben drei der 27 untersuchten Tanzschulen eine einmalige Einschreibge-bühr von 15 bis 20 Euro pro Person verrechnet.

SERVICE: Mehr über die Tanzschulpreise in Wien unter wien.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Doris Strecker
Tel.: (+43-1) 501 65-2677, mobil: (+43) 664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001