A 9 Pyhrn Autobahn: Bosrucktunnel nach Trafo-Brand bis Abend gesperrt

Ursache noch unbekannt; Umleitung für Schwerverkehr über die A 10 und die A 2 aktiviert

Wien (OTS) - Aus bisher noch unbekannter Ursache geriet heute am frühen Nachmittag eine so genannte Mittelspannungszelle in einer Trafostation oberhalb des Südportals des Bosrucktunnels in Brand. Dieser wurde zwar rasch von der Feuerwehr gelöscht, der Schaden an der Anlage, die für die Stromversorgung des Tunnels verantwortlich ist, ist aber beträchtlich. Der Tunnel musste daher gesperrt werden, die Reparatur wird bis mindestens 18 Uhr dauern.

Pkw können über den Pyhrn-Pass ausweichen. Der Lkw-Verkehr wird jedoch großräumig über die A 10 Tauern Autobahn beziehungsweise die A 2 Süd Autobahn umgeleitet. Alle entsprechenden Info-Tafeln der ASFINAG wurden bereits aktiviert.

Update folgt.

Rückfragen & Kontakt:

Walter Mocnik
Marketing und Kommunikation
Pressesprecher Steiermark, Kärnten und Oberösterreich
AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-
FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
FUCHSENFELDWEG 71, A-8074 GRAZ-RAABA
TEL +43 (0) 50108-13827
MOBIL +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002