Weninger: Konsequente Klimaschutzpolitik statt Panikmache

Wien (OTS/SK) - "Berlakovich soll endlich eine konsequente Klimaschutzpolitik machen, statt Panikmache zu betreiben und das Bundesheer zur Hilfe zu rufen", reagiert SPÖ-Umweltsprecher Hannes Weninger auf die Pressekonferenz des Umweltministers am Donnerstag. "Wenn der Minister als Folge des Klimawandels auch in Österreich eine Zunahme von extremen Wetterereignissen und Naturkatastrophen befürchtet, dann ist es seine Aufgabe, sich in Österreich und international für verbindliche Klimaschutzziele und eine konsequente Umweltpolitik einzusetzen", kritisiert Weninger. So wäre die Umsetzung des österreichischen Klimaschutzgesetzes längst überfällig. ****

"Die ÖVP agitiert mit Angstparolen, weil ihr der Reformwille fehlt. Ihre plötzliche Liebe zum Zivildienst ist ebenso unglaubwürdig, wie das peinliche Vorführen von Katastrophenopfern", so Weninger. Die österreichische Bevölkerung wird sich durch diese Angstparolen nicht verunsichern lassen und stattdessen den Weg der Reform mitgehen. (Schluss) sn/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002