Greenpeace: Durchbruch durch Ökostrom im Supermarkt

Greenpeace Strom-Check bestätigt höchste Ökostrom-Qualität Österreichs

Wien (OTS) - Greenpeace begrüßt, dass ab kommendem Montag die Handelskette Hofer preisgünstigen Ökostrom anbietet. Damit ermöglicht Hofer den österreichischen KonsumentInnen, einfach und günstig auf ökologisch sauberen Strom umzusteigen. Das bisherige Angebot am Strommarkt ist entweder zu teuer gewesen oder hat darunter gelitten, dass die Platzhirsche unter den Energieversorgungsunternehmen (EVU) enorme Hürden aufgestellt haben, um den Wechsel zu anderen Anbietern zu behindern. "Klimawandel und Atomkraft sind kein Schicksal. Jeder kann persönlich etwas unternehmen und auf Ökostrom wechseln, denn dafür gibt es jetzt das derzeit attraktivste ökologische Angebot im Supermarkt", erklärt Alexander Egit, Geschäftsführer von Greenpeace, der damit auf ein Ansteigen der Wechselquote hofft. "Das ist eine große Chance für Ökostrom in Österreich", so Egit weiter.

Dass der Ökostrom zu günstigen Preisen angeboten werden kann, ist einer Kooperation von Hofer mit der oekostrom AG zu verdanken, der es gelungen ist, den Strompreis abzusenken. Der günstige Preis und transparente Konditionen sollen die Wechselquote, die derzeit bei rd. 1,6 Prozent liegt, ansteigen lassen. Zum Vergleich liegt die Wechselquote bei Strom in Deutschland bei rund 5 Prozent. "Mit dem Auftreten unkonventioneller Anbieter und neuen Formen des Stromhandels bricht die Blockade des österreichischen Energiemarktes durch die "Alt-Energieversorger" auf. Dies ist ein großer Schritt für die Liberalisierung des österreichischen Strommarkts, von der letztendlich die KundInnen profitieren", verdeutlicht Egit.

Österreich muss den Anteil von Erneuerbaren Energien in Österreich drastisch erhöhen, um unabhängig von fossilen Brennstoffen und Atomenergie zu werden. "Es ist das Ziel von Greenpeace, dass 100 Prozent der Energie aus Erneuerbaren Energieträgern kommen", erklärt der Greenpeace Geschäftsführer. "Dass Verfeuern von schmutziger Kohle und die Nutzung von gefährlicher Atomenergie gehört hoffentlich bald der Vergangenheit an. Strom aus nachhaltigen Quellen stellt einen Eckpfeiler der Energiewende in Österreich dar", ist Egit überzeugt. Ökostrom ist laut Greenpeace-Stromcheck (www.greenpeace.at/stromcheck) das derzeit ökologisch hochwertigste Stromangebot Österreichs.

Rückfragen & Kontakt:

Julia Kerschbaumsteiner, Energiesprecherin bei Greenpeace, +43 (0)664 857 4596
Markus Hammer, Abteilungsleiter Political Campaigning, +43 (0)664 226 2882

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001