Ein rot-weiß-roter Showabend in ORF eins

Mit "Was gibt es Neues?", "Lukas Resetarits: Osterreich - Ein Warietee" und "MA 2412"

Wien (OTS) - Niavarani, Scheuba, Resetarits, Düringer, Dorfer und Weinzettl - österreichischer Humor at its best! Gleich drei echte rot-weiß-rote Klassiker machen Freitag, den 11. Jänner 2013, zu einem ORF-Abend der heimischen TV-Kultur. Los geht es um 22.00 Uhr mit einer neuen Ausgabe von "Was gibt es Neues?" zum Thema "150 Jahre U-Bahn". Weiter geht es mit Lukas Resetarits' Programm "Osterreich -Ein Warietee" und zum Abschluss steht die legendäre "Parkpickerl"-Folge von "MA 2412" mit Alfred Dorfer, Roland Düringer und Monica Weinzettl auf dem Programm.

"Was gibt es Neues?" um 22.00 Uhr

Mit dem Thema "150 Jahre U-Bahn" starten Oliver Baier und sein Team gut gelaunt ins neue Jahr. Michael Niavarani, Eva Marold, Herbert Steinböck, Florian Scheuba und Viktor Gernot rätseln über Geschichten und Begriffe rund um die Metro. So müssen sie etwa erraten, warum auf den Toiletten des Stockholmer Straßenbahnmuseums Dankschreiben hängen. Die Promifrage kommt von Schauspielerin und "Cavewoman" Gabriela Benesch, die wissen möchte, was man unter einer "Fummelzone" versteht.

Lukas Resetarits: "Osterreich - Ein Warietee", 22.45 Uhr

Lukas Resetarits erzählt sehr persönliche und groteske Erlebnisse aus dem Land in der Mitte Europas und verbindet diese pointiert mit gesellschaftspolitischen Aussagen. Angeregt von so manchem Deutschfanatiker versucht er, die Umlautstriche aus der deutschen Sprache zu tilgen. Mit seiner unverwüstlichen Qualität erzielte Resetarits auch mit seinem 23. Programm wieder einen enormen Publikumserfolg.

"MA 2412: Parkpickerl 1" um 23.45 Uhr

Breitfuß, Weber und auch Claus sind empört. Zwei Parkpolizisten haben ihnen am Morgen Strafmandate ausgestellt, weil seit Neuestem die Benutzung ihrer Büro-Parkplätze pickerlpflichtig ist. Natürlich hat sich niemand von ihnen darum gekümmert, die Parkpickerl zu besorgen. Jetzt machen sich Breitfuß und Weber auf den Weg ins Amt und erleben dort ihr blaues Wunder. Mit Alfred Dorfer (Herr Weber), Roland Düringer (Ing. Breitfuß), Monica Weinzettl (Frau Knackal), Karl Ferdinand Kratzl (Herr Claus), Simon Schwarz (Parkpolizist), Elke Winkens (Empfangsdame), Gerald Votava (Rezeptionist), Haymon M. Buttinger (Wachebeamter), Robert Peres u. a. Buch: Alfred Dorfer, Roland Düringer und Harald Sicheritz. Regie: Harald Sicheritz.

"Was gibt es Neues?" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Wer live im Studio bei einer der Aufzeichnungen mit Oliver Baier und Co. dabei sein möchte, hat unter tickets.ORF.at die Gelegenheit, Tickets zu erwerben.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001