Rübig: Kampf gegen Arbeitslosigkeit muss auch in Köpfen ansetzen

ÖVP begrüßt EU-Aktionsplan für mehr Unternehmergeist in Europa

Brüssel, 09. Jänner 2013 (ÖVP-PD) "Der Kampf gegen die Arbeitslosigkeit in Europa muss auch in den Köpfen ansetzen", betont der ÖVP-Industriesprecher im EU-Parlament, Paul Rübig. "Unternehmerisches Denken fällt nicht vom Himmel, sondern kann gelernt, gelehrt, gefördert und durch die richtigen Rahmenbedingungen freigesetzt werden. Hier müssen wir viel mehr tun. Deshalb war der Aktionsplan für mehr Unternehmergeist überfällig", so der Europaabgeordnete. Rübig begrüßt den Aktionsplan, fordert aber, dass den Plänen, die die Europäische Kommission heute präsentiert hat, so schnell wie möglich konkrete Maßnahmen folgen. ****

"Man kann wirtschaftlichen Aufschwung und Arbeitsplätze nicht allein durch staatliche Maßnahmen auf Knopfdruck erzeugen. Es ist Aufgabe der Politik, Barrieren aus dem Weg zu räumen, damit leistungs- und risikofreudige Unternehmer Jobs schaffen können", betont Rübig.

Der EU-Aktionsplan für mehr Unternehmergeist ist ein Bündel von Maßnahmen, sowohl aus Bildungsmaßnahmen und Förderprogrammen, als auch aus verbesserten Rahmenbedingungen für Unternehmerinnen und Unternehmer.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Paul Rübig, MEP, Tel.: +32-2-284-5749, paul.ruebig@ep.europa.eu
Daniel Köster M.A., EVP-Pressedienst, Tel.: +32-487-384784,
daniel.koster@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004