FPK-Scheuch: VP-Waldner geht es nur um Regierungsamt und Macht

Aussagen in Kärntner Tageszeitung lassen tief blicken - Affront gegenüber den Kärntnerinnen und Kärntner - Reisende soll man nicht aufhalten

Klagenfurt (OTS) - Erstaunt und betroffen zeigt sich der freiheitliche Parteiobmann LHStv. Ing. Kurt Scheuch über die Äußerungen von ÖVP-Landesrat Wolfgang Waldner in der heutigen Ausgabe der Kleinen Zeitung, nachdem er bei nicht erreichen eines Landesrat-Sitzes keinen Tag länger in Kärnten bleiben wolle. "Während andere unermüdlich für unser Heimatland arbeiten, geht es Waldner nur um sein Regierungsamt, ein dickes Dienstauto und Macht. Dies zeigt, wie es Waldner mit der Verbundenheit zu diesem Land und seinen Menschen meint", betont Scheuch und erinnert Waldner an sein politisches Gelöbnis.

Mit dieser Aussage habe Waldner den vollkommenen Offenbarungseid geleistet. "Die Aussagen von Waldner lassen tief blicken. Dass sich der Staatssekretär außer Dienst in unserem schönen Land nicht wohlfühlt, ist ja kein Geheimnis. Ein altes Sprichwort sagt, Reisende soll man nicht aufhalten. Waldner ist offensichtlich woanders glücklicher, darum sollte er ehrlich zu sich selbst sein und seine Koffer packen", so Scheuch.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003