Zum 12. Mal: Weine der Winzer Krems am Wiener Opernball

LH Pröll: "Eine große Referenz für den niederösterreichischen Wein"

St. Pölten (OTS/NLK) - Wenn es am 7. Februar 2013 wieder "Alles Walzer" in der Wiener Staatsoper heißt, dann sind auch die Weine der Winzer Krems wieder am Opernball dabei - und das bereits zum 12. Mal. Am heutigen Mittwoch, 9. Jänner, wurden die sechs Weine der Winzer Krems, die man bei diesem großen Ballereignis genießen kann, im Zuge einer Pressekonferenz im Raiffeisenhaus in Wien präsentiert. Das prominent besetzte Podium bildeten dabei Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der Obmann der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien Mag. Erwin Hameseder, Opernball-Organisatorin Desirée Treichl-Stürgkh, Staatsoperndirektor Dominique Meyer, Winzer Krems Geschäftsführer Dir. Franz Ehrenleitner und Karl Hohenlohe.

Dass die Weine der Winzer Krems bereits zum 12. Mal am Opernball präsentiert werden können, bezeichnete Landeshauptmann Pröll als "große Referenz für den niederösterreichischen Wein". Der Wein sei für Niederösterreich ein wichtiges Kulturgut, verwies er auch auf die Entwicklung einer Kulturinfrastruktur in Niederösterreich, "mit der wir ein kulturelles Profil erreicht haben, das international hohes Ansehen genießt".

Die niederösterreichischen Weine am Wiener Opernball seien auch "der Botschafter schlechthin für unser Heimatland", berichtete Pröll auch von der erfolgreichen touristischen Entwicklung Niederösterreichs: "2011 konnten wir 6,5 Millionen Nächtigungen verzeichnen, für 2012 zeigt sich, dass wir dieses Rekordergebnis noch um ein Prozent übertreffen."

Die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien bemühe sich besonders um die Förderung gesellschaftspolitischer und kultureller Belange in Niederösterreich und Wien. Darum unterstütze man auch die Winzer Krems bei der Präsentation ihrer Weine am Opernball, so Obmann Hameseder: "Kultur ist bei Raiffeisen lebendig. Miteinander feiern, sich freuen, gemeinsam genießen - das ist Lebensqualität - und das ist auch der Wiener Opernball."

Opernballorganisatorin Treichl-Stürgkh meinte: "Die langjährige Kooperation zwischen dem Wiener Opernball und den Winzer Krems ist eine wahre Bereicherung für unser heimisches und internationales Publikum."

Staatsoperndirektor Meyer sagte: "Ich persönlich mag diese Weine sehr und ich bin mir sicher, dass auch unsere Opernballgäste sie genießen und ihre hohe Qualität schätzen werden."

Winzer Krems - Direktor Franz Ehrenleitner: "Der Opernball mit seinen internationalen Gästen gewinnt für uns immer mehr an Bedeutung. Wir verkaufen bereits 37 Prozent außerhalb Österreichs -neben dem Hauptmarkt Deutschland etwa auch in die USA und in den asiatischen Raum."

Die Präsentation der Weine wurde anschließend durch den Herausgeber der österreichischen Ausgabe des "Gault Millau", Karl Hohenlohe, vorgenommen. Die Weine der Winzer Krems für den Wiener Opernball 2013 sind: ein Kremser Goldberg Grüner Veltliner Kremstal DAC Jahrgang 2012, ein Kremser Kremsleiten Riesling Jahrgang 2011, ein Gelber Muskateller Jahrgang 2011, ein Sankt Laurent Jahrgang 2011, ein Blauer Zweigelt Jahrgang 2009 sowie eine Trockenbeerenauslese Riesling Jahrgang 2009.

Weitere Informationen: Winzer Krems, e-mail office@winzerkrems.at www.winzerkrems.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004