Schmidinger bei uniko-Neujahrsempfang: "Autonomie ist auch ein Recht"

Wien (OTS) - Einen Appell, das gemeinsame Interesse zwischen den Institutionen in der Hochschul- und Wissenschaftspolitik in den Vordergrund zu stellen, richtete der Präsident der Österreichischen Universitätenkonferenz (uniko), Heinrich Schmidinger, beim traditionellen Neujahrsempfang der uniko am Dienstagabend an die geladenen Gäste. "Sehr viel von dem, was hochschulpolitisch - nicht nur bezüglich Autonomie - nicht vorankommt oder einfach falsch läuft, ist kommunikativ bedingt", sagte Schmidinger vor rund zweihundert Repräsentantinnen und Repräsentanten der Wissenschaftsszene, angeführt von Bundesminister Karlheinz Töchterle.

Als Beispiel nannte der uniko-Präsident die aktuellen Diskussionen um Gesetzesentwürfe, wie jenen zu den Zugangsregelungen bzw. zur kapazitätsorientierten Universitätsfinanzierung oder jenen zur künftigen Regelung der Bildung von Lehrerinnen und Lehrern bzw. der Lehramtsstudien. "Ich bin überzeugt davon, dass uns mehr Bemühen um eine sachgerechtere Kommunikation nicht nur davor bewahren würde, hinter einen erreichten, auch ausgestrittenen Diskussionsstand zurückzufallen - was verheerend wäre -, sondern uns in die Lage versetzen könnte, ein gemeinsames Interesse zu erzeugen." Erst damit würde die Voraussetzung für Verbesserungen in der Bildungs- und Hochschulpolitik geschaffen. Schmidinger erinnerte daran, dass viele Konflikte vermeidbar gewesen wären und künftig vermeidbar seien, wenn sich alle Seiten darauf verständigten, "dass Autonomie ein Wert, aber auch ein Recht ist". Was sich vom Prinzip her gut anhöre, bedürfe im Fall der Realisierung jedoch immer der konkreten Gestaltung und Ausformung.

Bundesminister Töchterle nahm in seiner Rede den Ball auf:
Autonomie könne "nicht ideal" sein, sie sei aber "ein hohes Gut", das es zu verteidigen gelte. Der Minister bekundete auch seine Absicht, "das Gespräch mit den Rektorinnen und Rektoren zu intensivieren". Dazu diene auch die neu geschaffene Hochschulkonferenz.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/3782

Rückfragen & Kontakt:

Manfred Kadi
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Österreichische Universitätenkonferenz
Floragasse 7/7, 1040 Wien
Tel.: +43 (0)1 310 56 56 - 24
Fax: +43 (0)1 310 56 56 - 22
Email: manfred.kadi@uniko.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RKO0001