FP-Gudenus: Deutsch vor Schule - weiterer FPÖ-Erfolg in Sachen Bildung

Nach Gratis-Kindergarten kommt nun endlich auch "Deutsch vor Schule"

Wien (OTS/fpd) - Was haben die politischen Mitbewerber doch geschimpft, der Gratis-Kindergarten wäre ein Geschenk an Reiche und "Deutsch vor Schule" Rassismus. Die FPÖ-Forderung, den Kindergarten kostenlos anzubieten wurde, wenn auch von Seiten der SPÖ nur mangelhaft realisiert, bereits durchgesetzt. Offensichtlich komme nun spät aber doch endlich die Einsicht, dass die Vorschläge der FPÖ in Sachen Bildung wohldurchdacht und sinnvoll seien, zeigt sich der Klubobmann der FPÖ-Wien und stellvertretende Bundesobmann, Mag. Johann Gudenus erfreut über das Vorhaben, Kindern erst einmal ausreichend Deutsch beibringen zu wollen, bevor sie am Regelunterricht teilnehmen und verzeichnet dies als weiteren FPÖ-Erfolg.

Wieder einmal habe sich gezeigt, dass die Freiheitlichen auch hier seit Jahren am richtigen Dampfer sind. Wie soll ein Kind, das kaum ein Wort Deutsch spricht, mathematische Beispiele verstehen, wenn sie ihm verbal nicht erklärt werden können? Zudem werden andere Kinder in ihrem schulischen Fortkommen behindert. Und wenn die Grünen noch so oft von Ghettoklassen reden und einmal mehr die Rassismuskeule schwingen, so bleibe es Fakt, dass jene Schüler mit erheblichen Sprachdefiziten auf der Strecke bleiben und den Sprung in die Arbeitswelt kaum schaffen.

Es sei demnach das Gegenteil der Fall, Ghettoisierung finde statt, weil die Deutschkenntnisse fehlen. Schade, dass SP-Stadtschulratspräsidentin Brandsteidl erst jetzt zur Vernunft komme. Ihr jahrelanges Zaudern habe nämlich wieder tausende Opfer des sozialistischen Bildungssystems, nämlich Problemschüler, Schulabbrecher und in weiterer Folge Arbeitslose verursacht, so Gudenus, der daher abschließend fordert, den Grundsatz "Erst Deutsch, dann Schule" schnellstens in die Praxis umzusetzen. (Schluss) hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003