BJV-Abstimmungshilfe liefert wichtige Informationen zur Volksbefragung am 20. Jänner

Kostenlose Infobroschüre für Jugendliche kann jetzt noch rechtzeitig bei der Bundesjugendvertretung bestellt oder online genutzt werden!

Wien (OTS) - Zur bevorstehenden Volksbefragung am 20. Jänner hat die Bundesjugendvertretung (BJV) bereits vor einigen Wochen eine Abstimmungshilfe erstellt, die die große Informationslücke zur Volksbefragung schließen soll: "Am 20. Jänner werden zentrale Weichen für die Zukunft junger Menschen gestellt. Für viele Jugendliche ist die Volksbefragung die erste Gelegenheit, sich direkt an politischen Entscheidungen zu beteiligen. Junge Menschen fühlen sich jedoch von der Regierung in der Frage Wehrpflicht oder Berufsheer schlecht informiert. Vor allem mangelt es an objektiven Informationen, die nicht an Wahlkampagnen erinnern", betont BJV-Vorsitzende Johanna Zauner.

Umfassende Informationen zur Volksbefragung

Die Informationsbroschüre der BJV soll hier Abhilfe schaffen und Jugendlichen einen Überblick über die wichtigsten Fakten zur Volksbefragung bieten, erklärt Zauner weiter: "Neben allen wichtigen Informationen zur Teilnahme an der Volksbefragung liefert die Abstimmungshilfe eine ausgewogene Übersicht über Pro- und Contra-Argumente, damit sich Jugendliche ihre eigene Meinung bilden können. Dazu haben wir Stimmen von unterschiedlichen Parteien und Organisationen eingeholt. Denn nur wenn sich Jugendliche gut informiert fühlen, werden sie auch von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen."

Broschüre stößt auf große Nachfrage

Wie enorm der Informationsbedarf ist, zeigt die hohe Nachfrage nach der Broschüre: "Die erste Auflage der gedruckten Broschüre war sofort vergriffen und liegt bereits in Jugendorganisationen, Jugendzentren und Jugendinfos in ganz Österreich auf. Alle Interessierten können nach wie vor die Möglichkeit nutzen und die Broschüre kostenlos bei der Bundesjugendvertretung bestellen oder online auf www.abstimmungshilfe.at durchblättern", so Zauner.

Inhalte der Broschüre

Die Abstimmungshilfe enthält:
- Informationen zur Volksbefragung (Wann, wie und wo kann ich abstimmen? Wer darf abstimmen? Was brauche ich dafür? Etc.)
- Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen
- Zusammenfassung der Argumente für Wehrpflicht, Zivildienst, Berufsheer und bezahltem freiwilligem Sozialjahr

"Wir hoffen, Jugendlichen durch die Abstimmungshilfe die Entscheidung am 20. Jänner zu erleichtern. Nach der Volksbefragung geht es vor allem darum, dass die Regierung tatsächlich zu ihrem Wort steht und das Ergebnis verbindlich berücksichtigt. Egal wie die Entscheidung ausfällt, die BJV wird sich jedenfalls dafür einsetzen, dass es keine Verschlechterungen für junge Menschen gibt", so Zauner abschließend.

Link: www.abstimmungshilfe.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesjugendvertretung
Mag.a Nicole Pesendorfer
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0676/ 880 111 048
mailto: nicole.pesendorfer@jugendvertretung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001